FPD: Klarstellung zu Parteienförderung

Wien, 19-11-2000 (fpd) - Zu heute verbreiteten Meldungen bezüglich der Parteienförderung stellt der Freiheitliche Pressedienst folgendes klar: Ursprünglich waren im Jahr 1999 201 Millionen Schilling für die Parteienförderung veranschlagt. Diese wurde im Budget 2000 bereits auf 198 Millionen Schilling gekürzt. Für das Budget 2001 sind nur 192 Millionen Schilling veranschlagt. Es wurde darüber hinaus keine Valorisierung der Parteienförderung durchgeführt.

Meldungen, wonach Parteienförderungsgelder erhöht bzw. die ursprünglich geplanten Förderungen für das nicht mehr existierende Liberale Forum auf andere Parteien aufgeteilt wurden, entsprechen nicht den Tatsachen. (Schluß)
ß

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

()Freiheitliches Pressereferat
Tel.: 0664/152 40 47
ß

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP/FPD