Van der Bellen: Geschichtsauffassung Schüssels wird immer revisionistischer

Wahrheitswidrige Behauptungen gegenüber Grünen sollen von Schüssels geschichtlichen Fehlleistungen ablenken Wien (OTS) "Schüssel ist am Jahrestag des Pogroms von 1938, von den Nazis euphemistisch 'Reichskristallnacht' genannt, nichts anderes eingefallen, als gegenüber der 'Jerusalem Post' nur eine Hälfte der Moskauer Deklaration in den Mittelpunkt zu rücken, nämlich die Aussagen von Österreich als erstem Opfer Nazi-Deutschlands. Unter den Tisch fallen gelassen hat er, daß in der Moskauer Deklaration auch von einer Mitschuld Österreichs die Rede ist. Dieser schwere geschichtsrevisionistische Fehlleistung versucht er nun in der Kleinen Zeitung durch wahrheitswidrige Behauptungen über die Grünen zu kaschieren", reagiert der Bundessprecher der Grünen, Prof. Alexander Van der Bellen, auf Schüssel-Ausssagen in der heutigen 'Kleinen Zeitung'.

Schüssel hat offenbar bis heute nicht verstanden, daß die verfassungsrechtliche Auslöschung der damaligen Republik Österreich, die die Grünen niemals geleugnet haben, nur der juristische Teil der Geschichte ist. Der Kanzler vertuscht aber einmal mehr, daß viele, viele Österreicher den Einmarsch Hitlers bejubelt haben.

"Das Geschichtsbild von Bundeskanzler Schüssel wird zudem immer revisionistischer. In der 'Jerusalem Post' hat er wenigstens noch die 'moralische Verantwortung Österreichs für die Vergangenheit' erwähnt. In der heutigen 'Kleinen Zeitung' verliert er darüber kein Wort mehr, sondern er redet nur mehr davon, daß 'Österreich ein Opfer von Nazi-Deutschland gewesen ist'. Der Vorwurf des gegen mich gerichteten 'intellektuellen Verrats' richtet sich damit von selbst", so Van der Bellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB