Montag: Strasser eröffnet Veranstaltung "10 Jahre Frauen in der Exekutive"

Innenminister: Qualifikation muß einziges Argument sein

Wien (OTS) - Innenminister Dr. Ernst Strasser eröffnet Jubiläumsveranstaltung am Montag, den 20. November 2000, 9:00 Uhr. "10 Jahre Frauen in der Exekutive" bieten Anlass mögliche Probleme der Vergangenheit zu analysieren und Maßnahmen für die Zukunft zu setzen. Trotz entscheidender Verbesserungen in den letzten Jahren sieht Strasser in einigen Bereichen Handlungsbedarf für eine tatsächliche Gleichbehandlung von Frauen und Männern in der Exekutive. "Gleiche Ausbildung bedeutet gleiche Rechte und Pflichten". Für Strasser muß für die Besetzung von Posten einzig und allein die Qualifikation entscheidend sein.

Ein wichtiger Schritt zur weiteren "Gleichberechtigung in der Exekutive" wird eine Verbesserung der Rahmenbedingungen im Bereich "Vereinbarkeit von Familie und Beruf " sein. "Aufgrund des Schicht-und Wechseldienstes ist dies im Exekutivbereich besonders schwierig", betont der Innenminister und sagt weiter: "Um den Frauen die gleichen Chancen zu ermöglichen, müssen wir die Rahmenbedingungen an ihre Bedürfnisse anpassen". Strasser sieht vor allem im Teilzeit- und Kinderbetreuungsbereich die Notwendigkeit, neue Möglichkeiten zu prüfen.

Jubiläumsveranstaltung

"10 Jahre Frauen und Männer bei der Exekutive mit gleichen Rechten und Pflichten"

Datum: Montag, den 20. November 2000
Zeit: 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Bundesministerium für Inneres
Großer Vortragssaal, Minoritenplatz 9
1014 Wien

9:00 Uhr Eröffnung durch BM Dr. Ernst Strasser

Wir laden die Vertreter der Medien recht herzlich zu diesem Termin ein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

BM für Inneres
Kabinett des Innenministers
Mag. Gerhard Karner
Tel.: (01) 53126 - 2017

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN/OTS