FORMAT: Trotz Katastrophe von Kaprun ändern Österreicher nicht ihre Winterurlaubspläne

79 Prozent halten Seilbahnen und Gondel für sichere Transportmittel

Wien (OTS) - Nur drei Prozent der Österreicher überlegen angesichts der Katastrophe am Kitzsteinhorn ihre Winterurlaubspläne zu ändern. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Umfrage. 33 Prozent halten an ihren Plänen fest. 67 Prozent hatten sowieso nicht vor, in diesem Winter Skiurlaub zu machen. Trotz 155 Tote beim Seilbahnunglück hält die große Mehrheit der Österreicher die alpinen Transportmittel für sicher. 79 Prozent sind dieser Meinung. Nur 12 Prozent geben an, Seilbahnen, Gondeln, Lifte etc. für unsicher zu halten. (Quelle: OGM)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Simon Kravagna:
Tel.: 06765386781

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS