profil: Rechtsstreit zwischen NÖM und ÖSV

Skiverband klagt NÖM auf Zahlung ausstehender Sponsor-Gelder

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat den börsenotierten Milchkonzern NÖM auf Zahlung ausstehender Sponsor-Gelder geklagt. Es geht um einen offenen Betrag von fünf Millionen Schilling.

Laut "profil" geht der Rechtsstreit auf den März 1998 zurück. Damals hatte NÖM-Sanierer Gerhard Schützner beschieden, dass die Sponsoring-Aktivitäten des Konzerns in Höhe von 20 Millionen Schilling jährlich (NÖM war damals Haupt-Sponsor beim Herren-Abfahrtslauf) für das defizitäre Unternehmen untragbar seien. Nach Rücksprache mit ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel wurde der Vertrag ein Jahr vor dessen Ablauf gekündigt - NÖM musste dafür eine Abschlagszahlung von einer Million Schilling leisten.

Im Winter 1998/99 wandte sich Schützner nochmals an Schröcksnadel -es wurde ein Sponsoring-Vertrag unterzeichnet, wonach NÖM-Transparente entlang der Skirennstrecken affichiert werden. Kostenpunkt: fünf Millionen Schilling.

Noch vor Beginn der Saison wurde, so "profil", der ehemalige Ski-Abfahrts-Weltmeister Harti Weirather bei NÖM vorstellig. Weirather setzt mit seiner Agentur WWP die Sponsoring-Verträge für den ÖSV um. Der Ex-Weltmeister forderte von NÖM weitere 300.000 Schilling, um "NÖM ins Bild zu rücken", schreibt das Nachrichtenmagazin. Ein Ansinnen, das Schützner empört ablehnte.

Laut Schützner seien als Folge die NÖM-Plakate bei den Ski-Rennen kaum sichtbar gewesen. Er machte daraufhin Schröcksnadel den Vorschlag, "für die schlechte Gegenleistung" bloß die Hälfte des ursprünglich vereinbarten Betrages zu bezahlen. Schröcksnadel klagte.

Gegenüber "profil" spricht Weirather von "ungeheuerlichen" Unterstellungen. Das zusätzliche Honorar habe nicht die Plakat-Platzierungen, sondern weitere "Promotion- und PR-Aktivitäten" betroffen. Worin die bestehen, wollte er allerdings nicht verraten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502s?

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS