Kostelka: Skandalöser Westenthaler Auftritt im Innenausschuss

"Westenthaler als Klubobmann nicht mehr tragbar!"

Wien (SK) "Nach seinem heutigen skandalösen Auftritt im Innenausschuss des Parlaments ist der freiheitliche Klubobman in dieser Funktion nicht mehr länger tragbar." Das sagte der geschäftsführende Klubobmann der SPÖ, Peter Kostelka nach den heutigen Beratungen. Westenthaler habe im Schutz der Immunität führende Beamte, allen voran den Generaldirektor für Öffentliche Sicherheit Erik Buxbaum, auf das wüsteste beschimpft und ihm wiederholt Amtsmissbrauch vorgeworfen. "Die heutigen Ausritte des freiheitlichen Abgeordneten sind in Form und Stil einfach nicht mehr akzeptabel - Westenthaler ist als Klubobmann daher nicht mehr tragbar", so Kostelka gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Die FPÖ habe für jedermann nachvollziehbar schon seit einigen Wochen die Stratgeie der Diffamierung von Beamten eingeschlagen - wüste Beschimpfungen und Unterstellungen von führenden FPÖ-Funktionären seien seither an der Tagesordnung. Mit dem heutigen Auftritt Westenthalers sei jedoch eine weitere Grenze überschritten worden. Das habe sogar Innenministrer Strasser eingesehen und habe sich in laufender Sitzung des Ausschusses hinter seine Beamten gestellt und die wüsten Anwürfe Westenthalers zurückgewiesen, so Kostelka abschließend. (Schluss) ml/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK