KISS KORRIGIERT STOISITS: EINE ZUSAMMENLEGUNG IST KEINE ABSCHAFFUNG

Arbeit in Integrations- und Asylbeirat wird durch Zusammenlegung optimiert =

Wien, 16. November 2000 (ÖVP-PK) "Eine Zusammenlegung ist keine Abschaffung". Mit diesen Worten korrigiert ÖVP-Sicherheitssprecher Abg. Paul Kiss die Grün-Abgeordnete Stoisits, die heute, Donnerstag, in einer Presseaussendung eine angebliche Abschaffung von Integrations- und Asylbeirat durch Innenminister Strasser zu Unrecht an die Wand gemalt hatte. "Das Gegenteil ist der Fall", stellt Kiss richtig: "Durch die Zusammenlegung werden der Integrations- und der Asylbeirat nicht abgeschafft, sondern wird die Arbeit qualitativ verbessert".****

"Mehr Bürokratie bedeutet nicht bessere Leistung, sondern eher eine zusätzliche Möglichkeit der Verwirrung", betonte KISS. "Daher sollen die beiden Beiräte zusammengelegt werden. So wird deren Arbeit gebündelt, kanalisiert und in der Qualität erhöht." Selbstverständlich aber werden - entgegen den Unkenrufen der Abgeordneten Stoisitis - auch weiter NGOs vertreten sein und angehört werden, versicherte der ÖVP-Abgeordnete abschließend.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK