Pröll ehrte Helfer Herbert Fialas

Diabetiker im Göllergebiet verschollen

St.Pölten (NLK) - Rund 130 Helfer der Bergrettung, der
Gendarmerie und des Bundesheeres waren Mitte Juni im Einsatz, um Herbert Fiala zu suchen, der tagelang im Göllergebiet bei Lilienfeld verschollen war. Die Rettung des Diabetikers durch einen Suchtrupp erfolgte praktisch in letzter Minute. Aufgrund einer Fußverletzung konnte Fiala selbst nicht weiter.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ehrte Dienstagabend die Helfer in St.Pölten mit Urkunden. Pröll würdigte den Einsatz der vielen Freiwilligen, die sich dem Dienst am Nächsten verschrieben haben. Das Engagement der Freiwilligen dürfe nicht als Selbstverständlichkeit hingenommen werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK