NÖ Landesausstellung endete mit 551.447 Besuchern

Nr. 2 in der langjährigen Besucherstatistik

St.Pölten (NLK) - Als großen Publikumserfolg kann man die gestern zu Ende gegangene NÖ Landesausstellung 2000 "Die Suche nach dem verlorenen Paradies - Europäische Kultur im Spiegel der Klöster" im Stift Melk bezeichnen: Mit insgesamt 551.447 Besuchern schloss die Schau, 300.463 Führungskarten wurden verkauft, die gesamte Auflage des Ausstellungskataloges - 5.000 Stück - wurde abgesetzt. Noch am letzten Tag, dem NÖ Landesfeiertag, erfolgte ein Ansturm auf die Ausstellung.

In der langjährigen Statistik der NÖ Landesausstellungen hat sich die heurige Schau auf Platz 2 geschoben: Noch besser besucht war die ebenfalls im Stift Melk abgehaltene Landesausstellung "Joseph II." im Jahr 1980. Insgesamt bewegt sich die Zahl aller Landesausstellungsbesucher seit Beginn im Jahr 1960 auf die 8 Millionen-Grenze zu.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK