Grüne: "Integrationskampagne bemüht aber phantasielos"

Vassilakou zu "Miteinander-Telefon"

Wien (Grüne) - "Grundsätzlich halte ich die Integrationskampagne der Stadt Wien für begrüßenswert, trotzdem halte ich die Kampagne in dieser Form für eine vertane Chance", so kommentiert die Grüne Migrationssprecherin, Maria Vassilakou, den heutigen Start des "Miteinander - Telefons". Nach Ansicht der Grünen haben Kampagnen nur dann einen Sinn, wenn die Politik dahinter steht. "In Wien ist das allerdings nicht der Fall", so Vassilakou. "Diese Kampagne bedeutet nur ein weiteres Call-Center mehr" kritisiert die Grüne Abgeordnete. "Mittlerweile gibt es zahllose Telefon-Hotlines in Wien, eine weitere wird die Verwirrung der Betroffenen nur noch vergrößern", so die Grüne Migrationssprecherin abschließend.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81821
http://wien.gruene.at

Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR