Burgenland und Vorarlberg siegten im Jugend Schweiß-Masters 2000

Schweiß-Masters zeichnen sich durch hohes Niveau aus

Wien (PWK989) - 19 hochqualifizierte junge Schweißer fanden sich dieser Tage im WIFI Steiermark ein, um den Titel "Bester jugendlicher Schweißer" für sich und ihr Bundesland zu holen. Der Sieg ging im Spezialistenbewerb an den burgenländischen Teilnehmer Jürgen HEINISCH, Sefer KAYA aus Vorarlberg holte sich den Titel im Kombinationsbewerb. Alle Teilnehmer waren bereits in einem der Landesbewerbe im Frühjahr/Sommer dieses Jahres als Sieger erfolgreich, was ein hohes Niveau erwarten ließ.

Eine ausgeklügelte Liste mit Beurteilungskriterien und das geschulte Auge der Bewerter führten zu folgendem Ergebnis:

Spezialistenbewerb:
1. Jürgen HEINISCH, Wiener Linien, Burgenland
2. Damir CEHIC, VA TECH VAM, Oberösterreich
3. Alexander HUBERT, Liebherr GmbH Nenzing, Vorarlberg

Kombinationsbewerb:
1. Sefer KAYA, Bertsch Josef GmbH & Co, Vorarlberg
2. Jürgen TSCHOLL, Bertsch Josef GmbH & Co, Vorarlberg
3. Hannes PRASCHBERGER, Biochemie GmbH Kundl, Tirol

Bei der abschließenden Siegerehrung konnte der Organisator, Ing. Rindler, zahlreiche Gäste, allen voran der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Steiermark und WIFI Kurator Ing. Ambros Lackner, Vertreter der Sponsoren, wie die Fa. Fronius, Fa. Böhler Schweißtechnik, Fa. AGA Gase, Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), die Österreichische Gesellschaft für Schweißtechnik (ÖGS) und die Schweißtechnische Zentralanstalt (SZA) sowie zahlreiche Firmenvertreter und Fans begrüßen.

Die Siegerpreise, je eine WIFI Sprachreise im Wert von ATS 15.000,-wurden vom
WIFI Kurator Ing. Ambros Lackner übergeben. Die Zweitplatzierten konnten sich über ein wertvolles Schweißzubehör-Set der Fa. Fronius freuen. Die beiden Drittplatzierten erhielten eine Gasbrenner-Kassette gestiftet von der Firma AGA Gase.

Als weiteres großzügiges Geschenk und gleichzeitig als Überraschung wurde unter den 19 jungen Schweißern ein Reisegutschein im Wert von ATS 10.000,- gespendet von der Firma Böhler Schweißtechnik, verlost. Alexander Hubert aus Vorarlberg war der Gewinner, der damit neben dem Können (3. Platz im Spezialistenbewerb) auch noch das nötige Glück hatte.

Wegen des großen Erfolges ist eine Neuauflage des Jugend Schweiß-Masters ab Sommer 2002 vorgesehen. (pt)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4464
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wkoe.wk.or.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK