LHStv. Schlögl: Startschuss für Obstsortenpartys

Alte Obstsorten werden immer beliebter

St. Pölten, 13. 11. 2000 - Vergangenes Wochenende fanden gleich zwei Sortenpartys der NÖ Naturschutzabteilung statt: In der Wienerwaldgemeinde Ried/Riederberg und am wunderschönen Biolandweg in Reinsberg wurde zur traditionellen Obstverkostung eingeladen. Über ein Dutzend wertvoller, alter Sorten werden gemeinsam mit Niederösterreichs bestem Obst- Experten, Herbert Burgstaller, geschmacklich getestet - und nach Belieben gleich als Bäumchen bestellt. Besonders beliebt ist nach wie vor der "Siebenkant"- Apfel, der sich zwei Monate in der Küche hält, aber auch die Birnensorte "Josefine von Mecheln" erringt bei den Veranstaltungen immer Spitzenpositionen.****

"Mit diesen Veranstaltungen wollen wir zeigen, dass die Erhaltung unserer Obstbaumbestände auch über den Magen gehen kann. Was man an der Natur schätzt, schützt man auch. Die Erhaltung der unzähligen alten Sorten ist wichtig, da wir diese Schätze ansonsten unwiderruflich verlieren würden - seien sie auch noch so gut", erläutert NÖ Naturschutzreferent LHStv. Mag. Karl Schlögl den Hintergrund dieser beliebten Naturschutz-Events. Tatsächlich finden sich im Sortiment der Sorten einige Exemplare, die längst verschwunden oder zumindest sehr schwer zu bekommen sind: so gibt es im Naturschutz-Obstgarten wieder den berühmten "Echten Zigeunerapfel", eine kleine rote Frucht, die sich bis in den Jänner hält und auch als Schmuck für den Weihnachtsbaum gut geeignet ist.

Aber auch andere Besonderheiten wurden bei den Sortenpartys unter die Leute gebracht: Josef Bräutigam und Georg Schramayr erzählten über die bereits seltenen Quitten und Asperl, die natürlich auch zum Verzehr angeboten wurden. "Sortenpartys können jederzeit mit der Naturschutzabteilung, Tel.-Nr. 02742/200/5212 organisiert werden -der November ist jedoch bereits ausgebucht", lädt Naturschutzreferent Karl Schlögl alle Interessierte ein, sich rechtzeitig einen Termin zu sichern.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/200/2794Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN