Michael Göschelbauer verstorben

20 Jahre im Bundesrat, 37 Jahre Kommunalpolitiker

St.Pölten (NLK) - Im 74. Lebensjahr ist am vergangenen Freitag Michael Göschelbauer, Vorsitzender des Bundesrates i.R., verstorben. Er wird morgen, 15. November, um 13 Uhr in seiner Heimatgemeinde Asperhofen, Bezirk St.Pölten, zur letzten Ruhe geleitet. Michael Göschelbauer, von Beruf Landwirt, zog 1960 in den Gemeinderat von Asperhofen ein, von 1972 bis 1997 wirkte er als Bürgermeister. 20 Jahre, von 1964 bis 1984, gehörte er dem Bundesrat an und führte in dieser Zeit viermal den Vorsitz der Länderkammer. Göschelbauer übte auch hohe Funktionen in der ÖVP, im Bauernbund, in der Landes-Landwirtschaftskammer und im Genossenschaftswesen aus. Für seine Leistungen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem das Große Silberne Ehrenzeichen mit Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich, das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland und das Silberne Komturkreuz mit dem Stern des Ehrenzeichens des Bundeslandes Niederösterreich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK