Gewerbeverein: Österreich für EU-Migranten bei weitem begehrtestes Zielland

Wien (OTS) - Wie dem seriösen deutschen Journal "Die Zeit³ vom vergangenen Wochenende zu entnehmen ist, nimmt Österreich unter den realistischen Beitrittskandidaten als Wunsch-Migrations-Zielland mit großem Abstand - bezogen auf die Einwohnerzahl - Platz Nummer eins ein. Wie wir zu dieser Ehre kommen, ist nicht angeführt -wahrscheinlich sind bei uns die Arbeitsbedingungen die lustigsten.

Selbstverständlich plädiert der Österreichische Gewerbeverein (ÖGV) dafür, Spezialisten - die der österreichischen Volkswirtschaft nützen - aus unseren Nachbarländern, Polen oder dem Baltikum bei uns aufzunehmen. Wenig Verständnis haben wir dagegen dafür, dass von den bis zu 4,7 Millionen Migrationswilligen 3 Millionen ins gelobte Deutschland aber immerhin 0,6 Millionen nach Österreich wollen. Bei der Relation 10:1 würden - relativ betrachtet - doppelt soviele zu uns, als zum Nächstbegehrten wollen. Darüberhinaus wird es sich wohl bei den 0,6 Millionen nicht um Spezialisten handeln - soviele bräuchten wir auch gar nicht. Wahrscheinlich sind es jene, die unsere Sozialleistungen besser kennen, als wir selbst.

Der ÖGV verlangt daher von der Bundesregierung - angesichts dieser bisher in Österreich noch nie publizierten Horrorzahlen - bei der EU eine Sonderstellung bei den Verhandlungen zur Niederlassungsfreiheit einzufordern. Als hauptbetroffenes Land könnte wohl ja einmal Frankreich oder Herr Joseph Fischer bei der EU-Avantgarde etwas zurückstecken und die Verhandlungsführerschaft Österreich überlassen.

Österreich sollte sich aber überlegen, all jene Wirtschaftsbereiche in jene Beitrittsländer zu verlegen, deren Arbeitsleistung ohne große Probleme zu uns transferiert werden kann.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Gewerbeverein
Dr.Herwig Kainz
Tel.:01-587 36 33/30
Email: oest.gewerbeverein@apanet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGV/OTS