Cymer geht Abkommen zur Entwicklung und Zusammenarbeit mit dem deutschen Unternehmen TuiLaser ein

San Diego (ots-PRNewswire) - Die Unternehmen bilden eine strategische Allianz mit dem Ziel, die Markführerschaft des Excimer-Lasers auszubauen und neue Anwendungen zu erforschen.

Cymer, Inc. (Nasdaq: CYMI), der weltweit führende Anbieter von Excimer-Laser-Lichtquellen, die in der Halbleiter-Herstellung von Bedeutung sind, gab den Abschluss eines Abkommens zur Entwicklung und Zusammenarbeit mit der TuiLaser AG bekannt. TuiLaser, die ihren Hauptsitz in der Nähe von München hat, ist ein führender Anbieter von Excimer-Lasern, die in einer Vielzahl von Anwendungen auf medizinischem, industriellem und wissenschaftlichem Gebiet zum Einsatz kommen.

Gemäß den Bedingungen des Abkommens werden beide Unternehmen eng zusammenarbeiten und ihre kombinierte Laser-Technologie und ihr Fachwissen auf den Gebieten Herstellung und Verarbeitung dazu einsetzen, vorhandene Produkte zu verbessern und eine größere Bandbreite an Anwendungen für Excimer-Laser-Lichtquellen in ihren jeweiligen Märkten zu erforschen. Genauer gesagt wird Cymer gezielte Forschungs- und Entwicklungseinsätze an TuiLasers Münchner Einrichtung finanzieren, die darauf ausgerichtet sein werden, TuiLasers kompakte Excimer-Laser-Technologie mit Cymers Fachwissen über den fotolithografischen Markt zu kombinieren, und zum Ziel haben, Cymers Excimer-Laser-Lösungen über die Fotolithografie hinaus in andere, für die Halbleiter-Branche spezifische Anwendungen hinein auszudehnen.

Als Kommentar über dieses Abkommen merkte Bob Akins, Chairman und CEO con Cymer, an: "Es freut uns sehr, dieses Abkommen mit TuiLaser, einem führenden Unternehmen auf dem Gebiet der Excimer-Laser für medizinische Anwendungen, einzugehen. TuiLasers ausgezeichnete Leistungen und ihre erwiesene Fähigkeit, extrem zuverlässige, hochqualitative Lichtquellen für eine Vielzahl von Anwendungen kostengünstig herzustellen, waren die entscheidenden Faktoren, die zu diesem Abkommen geführt haben. Obwohl Cymers Lichtquellen komplexer sind als die von TuiLaser, wird die Bündelung und damit Verstärkung unserer jeweiligen wissenschaftlichen und technischen Ressourcen beide Unternehmen in die Lage versetzen, eine größere Bandbreite an potenziellen neuen Anwendungen und Produkten zu erforschen. Dieser synergistische Zug verschafft Cymer Zugang zu der Technologie, die hinter TuiLasers extrem kompakter Excimer-Laser-Lichtquelle steht. Das wiederum kann unsere Fähigkeit verbessern, auf andere neu auftauchende Anwendungen in der Halbleiter-Branche zu reagieren. Für Cymer handelt es sich um eine langfristige Investition; trotzdem erwarten wir, dass wir innerhalb der nächsten 18 bis 24 Monate das erste in einer Reihe von potenziellen neuen Produkten vorstellen werden. Außerdem erwarten wir, dass diese neuen Produkte einen Beitrag zur Einkommenssteigerung innerhalb des nächsten Branchenaufschwungs leisten werden".

Martin Hohla, Chief Financial Officer von TuiLaser, sagte:
"TuiLaser ist hoch erfreut, mit dem anerkannten führenden Unternehmen für Excimer-Laser in der Halbleiter-Branche zusammenzuarbeiten, und wir freuen uns auf eine beiderseitig gewinnbringende Geschäftsbeziehung. Wir von TuiLaser haben einen guten Zeitpunkt in unserem Wachstumszyklus für diese Verpflichtung gewählt und wir erwarten, dass sie uns dabei hilft, unser Wachstum und unsere Rentabilität zu erhalten. Wir erwarten, dass beide Unternehmen von den Synergien im Markt und dem technologischen Fachwissen des jeweils Anderen profitieren werden. Mit einer Art "gegenseitiger Befruchtung" werden wir uns gegenseitig dabei helfen, neue Ideen zu entwickeln und die Entwicklungszeit neuer Produkte zu beschleunigen und dabei trotzdem die Produktionskosten und Vorlaufzeit zu reduzieren. Obwohl unsere beiden Unternehmen bereits jetzt sehr zuverlässige Produkte verkaufen, deren Komponenten eine sehr lange Lebensdauer haben, bevor ein Austausch nötig wird, gehen wir davon aus, dass es Möglichkeiten gibt, uns gegenseitig dabei zu unterstützen, Produkte mit einer noch längeren Lebensdauer und höheren Zuverlässigkeit herzustellen. Der Schlüssel zu unserer Zusammenarbeit liegt in der Erwartung, dass beide Unternehmen in der Lage sein werden, die Entwicklung ihrer jeweiligen Technologien und Produktreihen zu beschleunigen."

Vorausschauende Erklärungen

Erklärungen in dieser Pressemitteilung bezüglich des Zeitplans der Einführung neuer Produkte, erwarteter Einkommen aus neuen Produkten, der Entwicklung neuer Produktideen und aus dem Abkommen zur Entwicklung und Zusammenarbeit resultierende Vorteile sind vorausschauende Erklärungen und basieren auf derzeitigen Informationen und Erwartungen und beinhalten eine Vielzahl an Risiken und Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund zahlreicher Faktoren maßgeblich von den in diesen Erklärungen angegebenen Erwartungen abweichen. Zu diesen Faktoren gehören:
Verzögerungen oder Stornierungen von Bestellungen durch Kunden; der Zeitplan der Kunden bezüglich Bestellungen, Sendungen und Zusagen; die Unfähigkeit der Unternehmen, ihren Produktions- und/oder Produktentwicklungszeitplan einzuhalten; das Unvermögen der Unternehmen, ihr Ausgabenniveau und unvorhergesehene Ausgaben zu handhaben; die Rate der Annahme neuer Produkte durch die Kunden; die Nachfrage nach Halbleitern im Allgemeinen; neue und erweiterte Produktangebote von Mitbewerbern und viele andere. Weitere Faktoren, die dazu führen können, dass das tatsächliche Ergebnis von dem vorhergesehenen abweicht, sind aus dem Formular 10-K und 10-Q, sowie aus weiteren Unterlagen des Unternehmens bei der Security and Exchange Commission (SEC - Börsenaufsichtsbehörde) ersichtlich.

Über TuiLaser

Die 1993 gegründete TuiLaser AG ist ein Marktführer im Bereich der Produktion und Bereitstellung von Excimer-Laser-Hochtechnologie für medizinische, industrielle und wissenschaftliche Anwendungen. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf OEM-Lichtquellen, die im Bereich der Augenheilkunde zum Einsatz kommen. In direkter Konkurrenz mit dem ebenfalls deutschen Unternehmen Lambda Physik bietet TuiLasers ExciStar(TM) Lasersystem der S-Reihe fortschrittliche und innovative Technologien an, die in der Lage sind, Lebensdauer und Wiederholungsrate zu optimieren und gleichzeitig die niedrigsten Betriebskosten des Marktes für einen kompakten Excimer-Laser zu ermöglichen. Die Systeme der Firma TuiLaser werden in medizinischen Anwendungen, wie zum Beispiel bei der Sehkraftkorrektur per Laser und in der Herzchirurgie, verwendet. In industriellen Anwendungen spielen sie im Bereich der Mikro-Maschinen und im sogenannten "Fibre Bragg Grating" eine Rolle. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in der Nähe von München. Weitere Informationen über TuiLaser sind auf der Internet-Seite des Unternehmens unter http://www.tuilaser.com erhältlich.

Über Cymer, Inc.

Cymer, Inc. ist der weltweit führende Anbieter von Excimer-Laser-Lichtquellen, der wesentlichen Lichtquelle für Deep-UV-Fotolithografiesysteme. DUV-Lithografie ist die grundlegende Technik, die es der Halbleiterindustrie ermöglicht hat, genau die Spezifikationen und Herstellungsanforderungen zu erzielen, die für eine Massenproduktion der hochentwickelten Halbleiterchips von heute erforderlich sind.

Weitere Informationen zu Cymer sind erhältlich in den Unterlagen der Securities and Exchange Commission (SEC) über das Unternehmen, unter der Internet-Adresse http://www.cymer.com oder durch direkte Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen.

ots Originaltext: Cymer, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Investoren: Terry Slavin, Director, Cymers Corp. Communications & IR, Tel.: +1-858-385-5232, Fax: 858-385-6090,
Oder Dr. Martin Hohla, Chief Financial Officer von TuiLaser, Tel.:
089-898169-0, Fax: 089-8545610
Oder Marie Labrie, Account Director von MCA, Tel.: +1-650-968-8900, Fax: +1-650-968-8990, für Cymer, Inc.

Website: http://www.tuilaser.com
Website: http://www.cymer.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE