Analog Devices beliefert Siemens mit DSP- und RF-Chipsätzen für die GSM-Handsets

Norwood, Massachusetts (ots-PRNewswire) - Analog Devices Inc.
(NYSE: ADI) gab am 13.11.2000 bekannt, dass die Siemens AG, ein führender Hersteller von GSM-Handsets, den auf DSP basierenden GSM-Basisbandprozessor SoftFone(TM) und den Direktumwandlungs-RF-Chipsatz Othello(TM) von ADI für den Einsatz in den GSM-Handys und den Terminals der nächsten Generation von Siemens ausgewählt hat. Die neuen Handys werden über eine längere Batterielebensdauer verfügen und moderne GSM-Netzwerkeigenschaften wie den GPRS-Internet-Zugang per Mobilfunk aufweisen.

"Siemens Mobile Phones hat sehr aggressive Wachstumspläne. Wir planen, unseren Stückoutput jedes Jahr mindestens zu verdoppeln. Um die ausreichende Versorgung mit Komponenten für unser zukünftiges Wachstum sicherzustellen und das Risiko zu senken, besteht die Strategie von Siemens darin, weitere führende Anbieter zu qualifizieren und die Kooperation mit unseren etablierten Partnern auszubauen," sagte Peter Zapf, President, Siemens Mobile Devices, "aufgrund des hervorragenden Produktangebots von ADI haben wir uns dafür entschieden, die Zusammenarbeit mit ADI auszuweiten."

Ein kürzlich veröffentlichter Dataquest-Report besagt(1), dass Siemens im Jahre 1999 der am schnellsten wachsende Anbieter von GSM-Handsets war und jetzt nach Nokia und Motorola über den drittgrößten Marktanteil am immer noch wachsenden europäischen Handy-Markt verfügt. Die neueren Produkte von Siemens sind technisch gewohnt hervorragend und besser gestylt, um eine größere Bandbreite von Kunden anzusprechen.

"Wir freuen uns, dass ein etablierter führender Anbieter von GSM-Handsets wie Siemens sich für unsere GSM-Lösung entschieden hat, einschließlich SoftFone DSP und Othello," sagte Jerry Fishman, President und CEO von Analog Devices. "Als der am schnellsten wachsende Anbieter von DSP und analogen integrierten Schaltkreisen sind wir der Ansicht, dass unsere DSP-, analogen, Energiemanagement-und RF-Technologien Anbieter wie Siemens in die Lage versetzen wird, ihren Marktanteil auch in den kommenden Produktgenerationen auszubauen."

Die GSM-Lösungen von Analog Devices
Die GSM-Lösung von Analog Devices beinhaltet die Chipsätze SoftFone und Othello, einen modernen integrierten Schaltkreis für die RF-Energieversorgung und einen hoch integrierten Chip für das Management der Batterie/Energieversorgung. Ein auf dieser Lösung basierender GSM-Handset kann Standby-Zeiten von bis zu 1.000 Stunden erreichen. Das Referenzdesign von Analog Devices kann auf einer Schaltkreisplatine montiert werden, die halb so groß wie eine Standard-Businesscard ist. Das bedeutet im Vergleich zu den Lösungen der Konkurrenz eine Reduktion von 30 bis 50 Prozent, was die Größe und die Zahl der Komponenten angeht.

Die einzigartige, flexible Architektur des auf DSP basierenden Basisbandprozessors SoftFone beruht ausschließlich auf dem RAM, was die Entwicklungszeit verkürzt und die Verwendung in vielfältigen Anwendungen ermöglicht. Der SoftFone-Chipsatz beinhaltet einen Analog Devices DSP-Prozessor, einen ARM(R) Mikrocontroller, das On-Chip-System SRAM, eine Zustandsmaschine für die Systemzeit und ein modernes Buseinsatzsystem. Zu den gemischten Signalfunktionen gehören die I/Q (In-Phase und Quadratur) A/D und D/A Konverter sowie Voiceband Codec- und Systemsteuerungskonverterfunktionen. Der SoftFone-Prozessor ist die vierte Generation der GSM-Basisbandprozessoren, die von Analog Devices seit 1991 entwickelt werden.

Der Ende 1999 angekündigte Othello-Chipsatz von Analog Devices ist der erste Direktumwandlungs-GSM RF-Chipsatz auf dem offenen Markt. Die Direktumwandlungstechnologie macht viele der diskreten Komponenten überflüssig wie zum Beispiel die SAW-Filter, die in traditionellen Überlagerungsempfängern zu finden sind. Der Systemansatz von Analog Devices im Design und den überlegenen Analog/RF-Designmöglichkeiten führte zu einer Implementation, die in großen Mengen produziert werden kann. Das Othello-Radio reduziert die Anzahl der Komponenten um 30% und den Platinenplatz um 40% in einer Multiband-Applikation.

Analog Devices in der Kommunikation
Analog Devices ist aufgrund ihrer unerreichten technischen Fähigkeiten in der analogen, der digitalen und der gemischten Signalverarbeitung anerkannt, die bei der RF (Radiofrequenz)-Signalverarbeitung, der Datenkonversion, den Schnittstellen und beim gesamten Systemdesign eingesetzt werden. Die Firma entwickelt und bietet ihren Kunden eine breite Palette innovativer Mobilnetz- und Breitband-Festnetz-Kommunikationsprodukte, darunter Lösungen für GSM(Global Systems for Mobile Communications), CDMA (Code Division Multiple Access), Mobilnetzbasisstationen/'Software'-Radio, RF- und IF- (Intermediate Frequency) Schaltkreise und xDSL.

Siemens Information and Communication Mobile Group
Die Siemens Information and Communication Mobile Group beschäftigt 26.000 Mitarbeiter und hatte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 99/00 einen Umsatz von 6 Milliarden Euro. Sie bietet die komplette Palette von Produkten für die Mobiltelefonie, darunter die Geräte, die Infrastruktur und die Anwendungen. Zu den Geräten gehören die Mobiltelefone, die ISDN-Telefone, mobile Organizer, schnurlose und Schnurtelefone. Das Infrastrukturangebot beinhaltet die volle Bandbreite der Netzwerktechnologien von den Basisstationen und den Schaltsystemen bis zu den Anwendungen und den intelligenten Netzwerken. Weitere Informationen über die Siemens-Gruppe erhalten Sie auf der Homepage der Firma: http://www.siemens.de/ic/mobile

Analog Devices Inc.
In den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2000 hatte Analog Devices Einnahmen in Höhe von $1,8 Milliarden. Das Unternehmen ist somit ein führender Hersteller von integrierten Präzisions- und Hochleistungsschaltkreisen, die in analogen und digitalen Signalverarbeitungsapplikationen eingesetzt werden. Die Firma hat den Hauptsitz in Norwood, Massachusetts. Sie beschäftigt weltweit ungefähr 8.600 Mitarbeiter und verfügt über Produktionseinrichtungen in Massachusetts, Kalifornien, North Carolina, Irland, den Philippinen und Taiwan. Die Aktien von Analog Devices sind an der New York Stock Exchange notiert, und die Firma ist im S&P 500 Index.

(Hinweis an den verantwortlichen Redakteur: Weitere technische Hintergrundinformationen über die GSM-Chipsätze und den Direktumwandlungs-RF-Chipsatz Othello von Analog Devices stehen zur Verfügung.)

(1)Western European Mobile Terminal Market Shares, 1999: 3. Februar 2000

PRESSEKONTAKT:
Colleen Cronin
Tel.: 781/937-1622
Fax: 781/937-1058
Email: colleen.cronin@analog.com

ots Originaltext: Analog Devices Inc.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Colleen Cronin von Analog Devices, Tel.: 781-937-1622, colleen.cronin@analog.com /

Website: http://www.analog.com /

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE