Oliver Martin, Gründer von Qiva, nimmt am Global Logistics and Supply Chain Management Panel auf der Konferenz Intermodal 2000 in Genua vom 29. November - 2. Dezember teil

London (ots-PRNewswire) - Er unterstreicht die Rolle der Durchschaubarkeit der Versorgungskette in den globalen E-Commerce-Umgebungen.

Qiva, das innovative Unternehmen für Anwendungen, die die kooperative Ausführung der Versorgungskette bieten, gab am 10.11.2000 bekannt, dass der Gründer und Chairman der Firma, Oliver Martin, im Rahmen der Veranstaltung Global Logistics and Supply Chain Management Track auf der Intermodal 2000 in Genua reden wird (Track 6, Donnerstag, 30. November, 15 Uhr 30).

Seine Rede hat die Überschrift "Visibility -- the Key to Supply Chain Performance" und wird sich mit dem Thema der "Managed Visibility" in der gesamten Versorgungskette befassen, die den Einzelhandels-, den Herstellungs- und den Transport & Logistikmarkt in globalen E-Commerce-Umgebungen betrifft. Seine weiteren Themen sind:

-- Die Synchronisation des Informationsflusses in der globalen Versorgungskette
-- Von der Versorgungskette zum Versorgungsweb - das Schaffen kooperativer Communities mit Hilfe der Technologie
-- Logistik und Transport in der Versorgungskette: Überflüssige Daten eliminieren
-- Die Durchschaubarkeit der Versorgungskette als Weg zu erhöhter geschäftlicher Effizienz

Oliver Martin
Mr. Martin gründete Qiva im Jahre 1989, nachdem er während eines Umstrukturierungsprogramms erfolgreich die Übernahme des Unternehmens durch das Management geleitet hatte. Von einer in London ansässigen Firma mit 4 Mitarbeitern baute Mr. Martin das Unternehmen zu einer Organisation mit rund 150 Beschäftigten und 6 regionalen Büros in der ganzen Welt aus. Qiva ist jetzt als Marktführer in seinem traditionellen Marktbereich anerkannt.

Vor seiner Karriere als Unternehmer arbeitete Mr. Martin als für die Strategieplanung zuständiger Manager für Transport und Logistik für die saudiarabische Regierung und war in Saudiarabien ansässig. Mr. Martin hat einen akademischen Abschluss für moderne Sprachen von der Universität Edinburgh und machte den Master of Business Administration (MBA) an der Open University und der London Business School.

Firmenprofil von Qiva
Qiva bietet umfassende Lösungen für die Ausführung der Versorgungskette, die die Unternehmenskunden in die Lage versetzen, ihre operativen Geschäftsverfahren in den globalen B2B E-Commerce-Umgebungen zu überwachen, zu verwalten, anzupassen und zu steuern. Die Produkte und Dienstleistungen von Qiva basieren auf 10 Jahren Erfahrung mit Lieferanten, Kunden und Anbietern von Transportservices in der Branche für Seetransporte. Qiva bietet Service und Support auf 5 Kontinenten in 14 Sprachen. Qiva hat den Hauptsitz in San Francisco, Kalifornien, und Vertriebs- und Supportbüros in den Vereinigten Staaten, Europa, Asien und Australien. Qiva ist eine im Privateigentum stehende Firma. Weitere Informationen erhalten Sie von Qiva unter der Rufnummer +44.20.8481.3400 oder auf der Firmenwebsite unter www.qiva.com.

ots Originaltext: Qiva
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Presse, Catherine Tamayo-Zinger, Tel.: +33.1.30.09.16.56 oder tamayo@claranet.fr, für Qiva; oder
Unternehmen: John Bird von Qiva, Tel.: +44.20.8481.3400 oder john_bird@qiva.com

Website: http://www.qiva.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE