FORMAT: Haiders Kulturberater Andreas Mölzer plädiert für "österreichische Leitkultur".

"Mut zur Anpassung an Leitkultur - gegen Ghetto- und Kastengesellschaft."

Wien (OTS) - Im neuen FORMAT spricht sich Jörg Haiders Kulturberater Andreas Mölzer - in Anlehnung an die brisante deutsche Debatte - für eine österreichische "Leitkultur" aus: "Diese "Leitkultur" besteht darin, den demokratischen Standards eines freiheitlichen Rechtsstaates entsprechen zu können und eigene kulturelle exotische Traditionen, die mit den Erfordernissen von Humanismus, Aufklärung und liberalen Bürgerrechten nicht vereinbar sind, aufzugeben. Extrembeispiele: Die Klitorisbeschneidung bei Mädchen, die Tschador-Pflicht bei Frauen, oder etwa das Schächten von Säugetieren wird man in einer westlichen Industriegesellschaft kaum beibehalten können. Wenn die österreichische res publica also jene Menschen, die mit nichtdeutscher Muttersprache hier leben und arbeiten integrieren will, wird sie den Mut haben müssen, die Anpassung an die historisch gewachsene Leitkultur des Landes zu verlangen. Wenn man hingegen eine Ghetto- und Kastengesellschaft mit den damit verbundenen Konflikten anpeilt, mag man diese "Leitkultur" getrost verteufeln und negieren."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT,
Tel.: 01/21755 6728

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS