chinadotcom erzielt in den ersten neun Monaten 2000 Gewinn / Rekordeinnahmen im Neun-Monats-Zeitraum in Höhe von US$ 86,8 Mio. / Wachstum von 828% / US$ 485 Mio. in liquiden Mitteln

Hongkong (ots-PRNewswire) - Die chinadotcom Corporation hat
folgende Pressemeldung herausgegeben:

Die chinadotcom Corporation (Nasdaq: CHINA) (Website -www.corp.china.com) gab die Ergebnisse des dritten Quartals bekannt.

Höhepunkte:

* In den neun Monaten bis 30. September 2000 Reingewinn in Höhe von US$ 73,3 Mio.

  • US$ 485 Mio. in liquiden Mitteln
  • Am 30. September 2000 mit Rekordeinnahmen für Neun-Monats-Zeitraum in Höhe von US$ 86,8 Mio. geschlossen, Anstieg von 828% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres mit US$ 9,35 Mio.

* Einnahmen im dritten Quartal betrugen US$ 36,5 Mio., Anstieg von 20% gegenüber zweitem Quartal, Triebkraft ist starkes Wachstum im Geschäft mit E-Business-Lösungen

  • Im dritten Quartal Bruttogewinnspanne auf 39% verbessert
  • Sales, General and Administrative (SGA) (Vertrieb, Allgemeines und Verwaltung) im dritten Quartal anteilig an den Einnahmen um 6% gesunken und Betriebscashflow, außer Einmalposten, leicht verbessert

* Anzahl der Portalaufrufe um 55% auf über 32,5 Mio. und Zahl der registrierten Benutzer um 59% auf 10 Mio. gestiegen

* Geographische Diversifizierung der Einnahmequellen fortgesetzt, 42% der Einnahmen jetzt außerhalb von Großchina erzielt

"Wir sind sehr zufrieden, dass wir trotz der Auswirkungen des allgemeinen Abwärtstrends auf den Kapitalmärkten und in der Internet-Branche der ganzen Welt von einem Rekordwachstum unserer Einnahmen während des Quartals berichten können. In Asien hat man die Auswirkungen dieser Abwärtsentwicklung aufgrund des relativen Entwicklungsstadiums, in dem sich das Internet dort befindet, besonders stark zu spüren bekommen. Die geographische Ausdehnung unserer Geschäftstätigkeit sowie die Integration unserer Geschäftsbereiche haben es möglich gemacht, dass wir Rekordzahlen vermelden können, obwohl es in einigen Märkten und einigen Geschäftsbereichen zu einer Verlangsamung gekommen ist", sagte Peter Yip, CEO von chinadotcom. "Die Entwicklung des Internet in Asien zeigt sich besonders im fortgesetzten Wachstum im Bereich der E-Business-Lösungen. Indem wir unsere Kunden dabei unterstützen, ihr Geschäft und ihre Internet-Dienstleistungen zu entwickeln, schaffen wir die Lösungen und auch die Unternehmen, die ihrerseits die Nutzer und Handelstreibenden ins Internet ziehen."

"Wir sind bestrebt, alle Aspekte unserer Geschäftstätigkeit weiter zu entwickeln, und konzentrieren uns dabei auf betriebliche Effizienz und die Realisierung der Mengenvorteile, die unserem Geschäft innewohnen. Chinas bevorstehende Aufnahme in die WTO dürfte die weitere Entwicklung unseres Geschäftes in China vorantreiben", schließt Peter Yip. "Wir glauben, dass unsere Stellung als herausragendes, asiatisches Internet-Unternehmen und unser guter Geschäftsabschluss die Möglichkeit geben werden, uns zu einem Unternehmen zu entwickeln, das seinen Aktionären hervorragende Renditen zahlen kann."

Einkünfte und Bruttogewinne

Im dritten Quartal betrugen die Einnahmen US$ 36,5 Mio., wohinter ein gesundes Wachstum im Bereich der E-Business-Lösungen von chinadotcom steht, der gegenüber dem vorhergehenden Quartal eine Wachstumsrate von 37% erreichte. Das Wachstum im Bereich der E-Business-Lösungen reflektiert auch die Ergebnisse der kürzlich getätigten Akquisitionen in Australien, England und Japan. Die Einnahmen der ersten drei Quartale betrugen zusammen US$ 86,8 Mio., was im Vergleich zu US$ 9,3 Mio. in den ersten neun Monaten des Jahres 1999 einen Anstieg von 828% bedeutet.

Der Bruttogewinn betrug im 3. Quartal US$ 14 Mio., der Vergleichswert aus dem zweiten Quartal ist US$ 11,3 Mio. Die Bruttogewinnspanne hat sich damit, gegenüber 37% im Quartal davor, auf 39% verbessert. Dies ist in erster Linie den verstärkten Bemühungen um weitere Kosteneindämmung im Bereich der E-Business-Lösungen zu verdanken.

Betriebsaufwendungen

Die Aufwendungen für Selling, General & Administrative (SGA) (Vertrieb, Allgemeines und Verwaltung) sanken im Verhältnis zu den Einnahmen von 82% im zweiten Quartal auf 78% im dritten Quartal, was weitere Verbesserungen der betrieblichen Effizienz reflektiert. Die gesamten SGA betrugen in diesem Quartal US$ 28,4 Mio., wovon annähernd US$ 4 Mio. außerordentliche Aufwendungen waren. Nach Abzug der außerordentlichen Aufwendungen sanken im dritten Quartal die Barverluste durch Betriebskosten auf US$ 10,2 Mio., im vorhergehenden Quartal betrugen diese US$ 10,6 Mio. Während des Quartals wurden verschiedene Kosteneindämmungsmaßnahmen realisiert, so die Bestimmung der jeweils geeigneten Größe bei unseren drei wichtigsten Portaloperationen. Ähnliche Initiativen zum Kostenmanagement werden im vierten Quartal im Bereich der E-Business-Lösungen umgesetzt werden.

Die Aufwendungen für Wertminderung/Abschreibung und Aktienkompensation, jeweils keine Baraufwendungen, sind im dritten Quartal hauptsächlich auf Grund der Akquisitionen im Bereich der E-Business-Lösungen angestiegen.

Nettogewinn und Cash Burn

Im laufenden Jahr hat die chinadotcom Corporation einen Nettogewinn von mehr als US$ 73 Mio. erwirtschaftet. Die Gewinne sind damit deutlich gestiegen, was wesentlich auf die teilweise Veräußerung des Portals hongkong.com zurückzuführen ist. Die Nettoverluste betrugen im dritten Quartal US$ 20,5 Mio. Annähernd US$ 18 Mio. des Verlustes sind auf unbare Kosten, wie Wertminderung, Abschreibungen, Aktienkompensation, und außerordentliche Aufwendungen zurück zu führen. Der Cash Burn aus dem laufenden Betrieb belief sich im dritten Quartal auf annähernd US$ 1,8 Mio. je Monat.

Wachstum im Bereich E-Business-Lösungen

Die hohen Einnahmen im Bereich E-Business Lösungen trugen mit US$ 21,5 Millionen, was eine Verbesserung von 38% gegenüber dem vorhergehenden Quartal darstellt, zu den guten Leistungen von chinadotcom im dritten Quartal bei, die trotz eines wenig förderlichen Geschäftsklimas erreicht wurden. Der Personalbestand stieg von 969 auf 1.141, wobei die durchschnittlich verfügbare Personalzahl 715 betrug. Wichtig ist auch, dass sich im dritten Quartal bei Web Connection die Größenvorteile mit Einnahmen bzw. berechenbaren Beratungsleistungen bemerkbar machen, die, wenn man China ausnimmt, auf über US$ 125 Mio. angestiegen sind. Annähernd 30% des Umsatzes von Web Connection werden mit den 10 wichtigsten Kunden realisiert, deren durchschnittlicher Umsatz auf das Jahr hochgerechnet US$ 1,8 Mio. betrug (gegenüber $ 1,2 Mio. im letzten Quartal).

Während des dritten Quartals ist chinadotcoms Geschäft im Bereich Web-Lösungen weiterhin stark angewachsen, es wurden neue Kunden, wie Samsung Electronics (Korea), L'Oreal (regional), Sony (China) und Regus (U.K.) gewonnen.

Im Zuge der weiteren Expansion in den wichtigsten asiatischen Märkten fusionierte Web Connection Japan mit Venex, einem führenden japanischen Unternehmen für E-Business-Lösungen, wodurch die Präsenz von chinadotcom in diesem Markt verdoppelt werden konnte. Erstmals ist chinadotcom auch in den europäischen Markt eingetreten und hat in Großbritannien Revolution, einen Anbieter von strategischen E-Business-Lösungen, erworben. Dieser wird Web Connection als Brückenkopf für das weitere Vordringen auf dem europäischen Markt dienen.

Während das Unternehmen weiterhin ein stabiles Wachstum verzeichnet, ist Web Connection nicht immun gegen die Herausforderungen, denen dieser Sektor gegenüber steht. Auf Grund dieser Bedingungen legt das Unternehmen noch größeren Wert auf die Effizienz des Betriebes, die wichtigsten Produktivitätsanzeiger, das SGA-Kostenmanagement und die Gewinnspannen. Dementsprechend bemüht sich Web Connection weiterhin um sein Produktivitätsmanagement und konnte eine 4%ige Senkung des Personalbestandes bekannt geben.

Diese Personalreduzierungen führen nicht zu Einschränkungen der Geschäftstätigkeit oder der Wachstumspläne von Web Connection. Des Weiteren hat das Unternehmen unter anderem Neuernennungen für die Posten des Managing Directors für China, des User Experience Directors und des mBusiness Practice Directors vorgenommen.

24/7 Media Asia

Im Internet-Advertising-Geschäft wurde in Asien eine Absenkung der CPMs (Tausenderpreise) sowie in gewissen Märkten und Segmenten eine geringere Nachfrage festgestellt. Wir glauben zwar, dass diese Schwäche saisonal bedingt ist, haben aber auch bei reinen Internet-Unternehmen eine Verminderung der Werbung beobachtet. Die Leistung wird beim Umrechnen in US$ auch durch die Stärke des US$ gegenüber den einheimischen Währungen beeinträchtigt. Zu dieser Leistungsverminderung kommt noch die Verspätung bei der Einführung einiger Produkte, einschließlich 24/7 Mail, hinzu. Die entsprechende Technologie befindet sich derzeit in der letzten Phase ihrer Implementierung und wir gehen davon aus, dass wir die ersten Kampagnen im 4. Quartal starten werden.

Das Preisniveau ist leicht gesunken und wird voraussichtlich erst einmal schwach bleiben. Dennoch zeigt die Nachfrage im vierten Quartal ein gewisses Maß an Widerstandsfähigkeit. Die durchschnittlichen CPM blieben im 3. Quartal relativ stabil bei US$ 14. Die Anzahl der Sites von Konzernunternehmen ist mit 356 hoch und wir haben in unserem gesamten Netzwerk pro Tag 44 Millionen Werbekontakte (gegenüber vormals 55 Millionen), was sowohl unsere Anstrengungen in Bezug auf die Rationalisierung von Sites wiederspiegelt, als auch unsere Konzentration auf Exklusivbeziehungen, bei denen wir die Erträge für unsere Kunden und auch für unser Unternehmen maximieren können.

Trotz ungünstiger Marktbedingungen haben wir im dritten Quartal wichtige Verträge z.B. mit Maeil Dairy Industry Ltd., Korea, und e-Bay, Japan, abgeschlossen. Im vierten Quartal werden wir in Hongkong umfangreiche Online-Kampagnen für die Hong Kong Tourist Authority durchführen.

24/7 Media Asia, chinadotcoms Abteilung für Online-Marketing, verstärkt ihre strategische Beziehung mit der am Nasdaq notierten 24/7 Media Inc., indem sie ihre 7-Jahres-Lizenz zu einer permanenten Beziehung erweitert und so Zugang zu der proprietären Technologie von 24/7 Mail, einschließlich 24/7 Connect und AwardTrack erhält. Außerdem ist chinadotcom zum größten Aktionär von 24/7 Media Inc. geworden und 24/7 Media hat einen Anteil von 19,9% an 24/7 Media Asia erworben. So wurden die Beziehungen zwischen den beiden Unternehmen gestärkt und es wurde ein Umfeld geschaffen, in dem sie Einfluss auf die internationale Werbegemeinde nehmen können.

Portale

Unser Portal-Netz (china.com, cww.com, taiwan.com und hongkong.com) zeigte mit täglich 32,5 Millionen Seitenaufrufen zum 30. Oktober 2000 ein kontinuierliches Wachstum, dem stehen 21 Millionen Aufrufe zum 31. Juli 2000 gegenüber, was einen Anstieg von 55% im Laufe von drei Monaten bedeutet. Die Anzahl der registrierten Nutzer unseres Portal-Netzes hat zum 10. Oktober 2000 die 10-Millionen-Marke überschritten, was im Vergleich zu 6,3 Millionen zum 31. Juli 2000 ein Wachstum um 59% darstellt. Die Zahlen bezüglich der Seitenaufrufe und der registrierten Nutzer sind in Übereinstimmung mit den von der unabhängigen Beratungsfirma PriceWaterhouseCoopers festgelegten Definitionen ermittelt worden.

Das Portal-Netz von chinadotcom wurde Ende Oktober von Nielsen//NetRatings bei deren erster Erhebung als das Portal gewertet, dem die Einwohner Hongkongs am häufigsten treu blieben. Solche unabhängigen Bestimmungen des Wertes (Seitenabrufe, Nutzerzahlen und Nutzertreue) der Portale von chinadotcom sind bei der Gewinnung von Werbekunden und der Aufrechterhaltung von hohen Werberaten von großer Bedeutung.

Unternehmensentwicklung

Im dritten Quartal wurde eine neue, vielschichtige Mobilstrategie umgesetzt: In Zusammenarbeit mit Mobiltelefonherstellern (Motorola und Siemens), Telefonservicegesellschaften (New World Mobility), Telefonhändlern (CellStar) und Entwicklern von Mobilanwendungen (infoisLive) baut chinadotcom sein Fundament für den mobilen Zugang zum Internet für die wachsende Anzahl von Nutzern des mobilen Internets auf, die jederzeit und überall auf die Portale zugreifen können.

In China arbeiten wir weiterhin mit unserer Tochtergesellschaft Beijing Digital Ark zusammen, um das Unternehmen dort als einen der führenden Anbieter von Lösungen zu etablieren. Wir haben uns den Auftrag zum Aufbau des nationalen Backbone für die Nationalbibliothek von China und zur digitalen Erfassung von deren Beständen sowie zur Erstellung von digitalen Karten der wichtigsten Städte Chinas gesichert. Auf Grund der Unterzeichnung eines nationalen Joint Ventures mit CellStar, dem größten unabhängigen Mobiltelefonhändler der VR China werden wir proprietäre Mobilanwendungen für Millionen von Mobiltelefonnutzern entwickeln und über die mehr als 1.200 Handelsstandorte von CellStar in China verbreiten.

Die E-Commerce-Initiativen erhielten ebenfalls Auftrieb durch die Akquisition von Miller Freeman's Trade and Travel Group (TTG) und chinaholidays.com, die über die Exklusivrechte zur Vermarktung der Reiseprodukte des in staatlichem Besitz befindlichen China Travel Service verfügt. Weiterhin wurde ein B2B-ASP-Joint-Venture mit CCIDNet.com, einem Unternehmen unter der Aufsicht des Ministry of Information Industrie der VR China, begonnen, um die E-Commerce-Infrastruktur für die wichtigsten einheimischen Industriezweige Chinas aufzubauen.

Die chinadotcom ventures, Inc., und Investitionen

Die chinadotcom ventures, Inc., wurde im dritten Quartal gegründet und soll die Investitionsvorgänge aller Geschäftsbereiche von chinadotcom zentralisieren und systematisieren und die Anstrengungen auf die "Rationalisierung" der vorangegangenen Investitionen von chinadotcom konzentrieren. Dazu gehören der Verkauf und die Schließung (Abschreibung) einer Reihe von Investitionsunternehmen und die engere Integration anderer in die Kerngeschäftsfelder. Wir werden uns in einem Umfeld, in dem sich die Internet-Branche gerade konsolidiert, weiterhin um die besten Investitionen bemühen.

Geschäftaussichten

Das asiatische Internet befindet sich in einem frühen Entwicklungsstadium und Voraussagen bezüglich der zukünftigen Geschwindigkeit der Veränderungen lassen sich auch weiterhin nur schwer mit Sicherheit treffen. Wir glauben daran, dass die Vorteile, welche die Internet-Technologie für die Unternehmen und die Verbraucher mit sich bringt, auch in Zukunft die Entwicklung des Internet in Asien vorantreiben werden. Viele asiatische Unternehmen machen sich erst jetzt Gedanken darüber, wie das Internet die Effizienz in ihrem Betrieb erhöhen und wie es die Bedürfnisse der Internet-Verbraucher ansprechen kann.

Wir gehen davon aus, dass diese beiden Triebkräfte in Verbindung mit den Auswirkungen der Aufnahme von China in die WTO die Entwicklung auf unseren Geschäftsfeldern weiter voran bringen werden. Unsere Expansion nach Europa und in die USA wird uns einen größeren Durchblick und Erfahrungen beim Einsatz globaler Internet-Lösungen vermitteln, von denen wir eine Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit erwarten.

Auf Grund des wachsenden Wettbewerbs im Bereich der E-Business-Lösungen erwarten wir kurzfristig einen fortgesetzten Preiswettbewerb, der es uns erschweren wird, die Einnahmen zu erhöhen. Dennoch glauben wir, dass wir in der Lage sein werden, bei den Nutzungszahlen und der Produktivität auch weiterhin moderate Verbesserungen zu erreichen, wenn wir unsere betriebliche Infrastruktur und unser Kapital an Wissen aktivieren.

Wir glauben, dass der Preisdruck auf die interaktive Werbung weiter bestehen bleibt und dass er auf einigen asiatischen Märkten durch andauernden makroökonomischen Druck beeinflusst werden kann. Aber wir erwarten, dass wir das durch die Einführung neuer Dienstleistungen, wie 24/7 Mail kompensieren können, das im vierten Quartal eingeführt wird. Der Einsatz von Dienstleistungen wie, zum Beispiel, AwardTrack sollte zu höheren CPMs führen.

Wir erwarten, dass unsere Bruttogewinnspannen sich weiter erhöhen werden, wenn wir höherwertige Dienstleistungen, wie E-Mail-Werbe-Programme anbieten, unseren eigenen Werbebestand aktivieren und uns Produktionszentren mit niedrigeren Kosten, wie in Indien und China, zu Nutze machen. Die Erhöhung der Bruttospannen könnte sich aber langsamer vollziehen, als es im dritten Quartal der Fall war.

Wir erwarten keine Veränderung bei den Betriebsaufwendungen und eine Verringerung der Einmalausgaben was zu einer Verbesserung unserer EBITDA-Zahlen im vierten Quartal führen wird. Mit Beginn des nächsten Jahres rechnen wir damit, dass wir Nutzen aus unserer stabilen Betriebsgröße ziehen können und damit die Möglichkeit haben werden, verschiedene Betriebsausgaben, wie Raum- und Kommunikationskosten, zu reduzieren.

Unsere Burn Rate wird in Zukunft wahrscheinlich geringer werden, wenn wir unsere Betriebsmargen weiter verbessern.

Über die chinadotcom Corporation

Die chinadotcom Corporation ist ein führendes pan-asiatisches, integriertes Internet-Unternehmen, das Web-Lösungen, Portale und Online-Marketing-Dienstleistungen anbietet. Mit seinen drei Geschäftsbereichen bietet chinadotcom in der asiatisch-pazifischen Region das gesamte Spektrum von Internet-Dienstleistungen: 1) Aufbau E-Business-Strategien und -Lösungen (Web Connection), 2) Distribution von Contents über das eigene Portal-Netzwerk (china.com, cww.com, hongkong.com und taiwan.com) und 3) Verkauf von Dienstleistungen durch Internet-Marketing (24/7 Media Asia Limited).

Das Wachstum dieser drei Geschäftsbereiche wird durch eine synergieorientierte Investitionsstrategie genährt, die chinadotcoms bestehende Betriebs- und Kosteninfrastruktur zum Ausgang nimmt. Durch die Partnerschaft mit Unternehmen, die auf eine nachweisbare Erfolgsgeschichte zurückblicken können, hat sich chinadotcom eine günstige Ausgangsposition dafür geschaffen, durch seine Investitionen einen nachhaltigen Nutzen für seine Aktionäre zu erzielen.

Das Unternehmen unterhält Büros auf mehr als 10 Märkten, darunter Japan, Korea, Australien, China, Hongkong, Taiwan, Singapur, Thailand, Malaysia und die USA. Weitere Informationen über die chinadotcom Corporation finden Sie unter: www.corp.china.com.

"Safe Harbor"-Erklärung

Die Aussagen in dieser Pressemeldung können, soweit es sich nicht um Bilanz-Angaben aus der Vergangenheit handelt, vorausschauende Erklärungen enthalten, die Risiken und Ungewissheiten unterworfen sind, was dazu führen kann, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den erwarteten abweichen. Weitere Informationen zu Risikofaktoren, welche die Ergebnisse der Tätigkeit der chinadotcom Corporation beeinflussen können, sind in den Unterlagen zur Eintragung ins Handelsregister und dem Jahresbericht von chinadotcom aufgeführt, wie sie bei der Securities and Exchange Commission der Vereinigten Staaten hinterlegt sind.

chinadotcom corporation
Konsolidierte Erklärungen zum Betrieb

Drei Monate Drei Monate bis bis 30.Sept. 2000 30. Juni 2000 (Ungeprüft) (Ungeprüft) (US$'000) (US$'000)

Einnahmen (a)
E-Business-Lösungen $ 21.534 $ 15.682 Werbung 12.158 13.393 Sonstige Einnahmen 2.798 1.267 36.490 30.342

Betriebskosten
E-Business-Lösungen (12.185) (9.678) Werbung (9.376) (9.041) Sonstige (736) (287) (22.297) (19.006)

Bruttospanne 14.193 11.336

Verkauf, allgemein
und Verwaltungsaufwendungen (28.426) (24.931) Wertminderung und Abschreibung (12.122) (8.856) Kosten für Aktienkompensationen (2.149) (684) (42.697) (34.471)

Betriebliche Verluste (28.504) (23.135)

Einnahmen aus Beteiligungen 8.772 8.396 Veräußerungsgewinn
aus Umlaufvermögen 7 -- Andere nicht betriebsbedingte
(Verluste) Gewinne (netto) (708) 2.022 Vermögensverluste in Kapital-
Beteiligungsfonds (206) (1.590)

Verlust vor Steuer (20.639) (14.307) Rückstellung für Steuer (330) (128) Verlust vor Minderheitsbeteiligungen (20.969) (14.435) Minderheitsbeteiligungen in Verlusten
(Gewinnen) von konsolidierten Tochterges. 431 (148) Nettoverluste $ (20.538) $ (14.583)

(a) Einnahmen verbundener Parteien $ 5.823 $ 7.596

chinadotcom corporation
Konsolidierte Erklärungen zum Betrieb

Neun Monate Neun Monate bis bis 30.Sept. 2000 30. Sept. 1999 (Ungeprüft) (Ungeprüft) (US$'000) (US$'000)

Einnahmen (a)
E-Business-Lösungen $ 47.453 $ 5.598 Werbung 34.834 3.055 Sonstige Einnahmen 4.553 700 86.840 9.353

Betriebskosten
E-Business-Lösungen (28.596) (2.981) Werbung (24.441) (2.745) Sonstige (1.311) (682) (54.348) (6.408)

Bruttospannen 32.492 2.945

Verkauf, Allgemein und
Verwaltung
Aufwendungen (71.041) (10.022) Wertminderung und Abschreibung (26.929) (3.886) Kosten für Aktienkompensationen (4.256) (1.807) (102.226) (15.715)

Betriebliche Verluste (69.734) (12.770)

Einnahmen aus Beteiligungen 22.410 2.036 Veräußerungsgewinn aus
realisierbaremgen 1.802 5.052 Sonstige nicht-betriebliche
Gewinne (netto) 121.345 -- Vermögensverluste in
Kapitalbeteiligungen (2.029) -- Gewinn (Verlust) vor Steuer 73.794 (5.682) Rückstellung für Steuern (458) --

Gewinn (Verlust) vor
Minderheitsbeteiligungen 73.336 (5.682) Minderheitsbeteiligungen in Verlusten
(Gewinnen) von konsolidierten
Tochtergesellschaften 82 (30) Nettogewinn (Verlust) $ 73.418 $ (5.712)

(a) Einnahmen von Beteiligten $ 17.410 $ 1.815

chinadotcom corporation
konsolidierte Bilanz

30. Sept. 2000 30. Juni 2000 (Ungeprüft) (Ungeprüft) (US$'000) (US$'000)

Aktiva:
Umlaufvermögen
Barmittel und Geldmarktpapiere $ 54.274 $ 60.087 Debitorenkonten 28.831 24.643 Anzahlungen, Vorauszahlungen
und sonstige Forderungen 28.824 22.190 realisierbares Umlaufvermögen 430.876 455.740 von Beteiligten 17.865 15.074

Gesamtumlaufvermögen 560.670 577.734

Anlagevermögen 26.246 20.918 realisierbares Umlaufvermögen 16.630 22.098 Goodwill 87.370 60.351 Immaterielles Vermögen 781 898 Investitionen in Investmentempfänger 8.258 6.478 Investitionen 31.365 28.560 Sonstiges Vermögen 4.279 4.002

Gesamtvermögen $ 735.599 $ 721.039

Verbindlichkeiten und Aktionärsvermögen
Kurzfristige Verbindlichkeiten:
Kreditoren $ 17.404 $ 15.172 Sonstige Verbindlichkeiten 22.200 8.070 Entstandene Verbindlichkeiten 11.203 7.870 Bankdarlehen 3.984 3.260 fällige Schuldscheine 26.444 19.464 zurückgestelltes Einkommen 2.450 2.820 Besteuerung 864 332

Gesamte kurzfristige Verbindlichkeiten 84.549 56.988

Minderheitsbeteiligungen 38.951 39.331

Aktionärsvermögen:
Aktienkapital 25 24 Zusätzlich eingezahltes Kapital 597.814 578.274 Sonstiges akkumuliertes
Einkommen, insgesamt (27.159) (15.535) Einbehaltener Gewinn (Defizit) 41.419 61.957

Gesamtes Aktionärsvermögen 612.099 624.720

Gesamte Verbindlichkeiten
und Aktionärsvermögen $ 735.599 $ 721.039

ots Originaltext: chinadotcom corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Media Relations: Jane Cheng,
Tel.: +852-2961-2750, oder Fax: +852-2571-0410, oder jane.cheng@hk.china.com; oder
Investor Relations: Zeus Chen,
Tel.: +852-2961-2798, oder zeus.chen@hk.hongkong.com, oder
Craig Celek,
Tel.: +1 212-661-2160, oder craig.celek@us.china.com,
alle bei chinadotcom corporation

Website: http://www.corp.china.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE