Kostelka: Regierung veranstaltet peinliches Versteckspiel rund um Koalitionsausschuss

Wien (SK) "Von der versprochenen und immer wieder beschworenen Transparenz des neuen Regierens bleibt absolut nichts übrig", bemerkte der geschäftsführende SPÖ-Klubobmann Peter Kostelka. Er sprach im Zusammenhang mit dem gestrigen Koalitionsausschuss von einem "peinlichen Versteckspiel". FPÖ und ÖVP bilden "eine Regierung, die, abgesehen von gelegentlichen PR-Shows, alles unternimmt, um keine Öffentlichkeit zuzulassen", sagte Kostelka am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Kostelka: "Das neue Motto der Regierung ist offenbar untertauchen und durchtauchen." **** (Schluss) wf

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK