Asia Global Crossing meldet die Ergebnisse des dritten Quartals und berichtet von wichtigen Meilensteinen bei der Erweiterung seiner Tätigkeit in Asien

Hamilton, Bermuda (ots-PRNewswire) - - Im dritten Quartal im Gleichklang mit den Zielen zum Jahresende pro forma anteilige Bareinnahmen in Höhe von $57,7 Millionen und pro forma anteiliges, berichtigtes EBITDA in Höhe von $9,0 Millionen erzielt

- Netzaufbau zu annähernd 50 Prozent fertig

- Erfolgreiche Beendigung des ersten öffentlichen Aktienzeichnungs- und Schuldenangebotes in einer Gesamthöhe von $875 Millionen führt zur Konsolidierung des aktuellen Geschäftsplanes

- Internet-Protocol-Dienstleistungen (IP) in Japan eingeführt, wobei grundlegende Verträge mit drei der vier wichtigsten japanischen ISP abgeschlossen wurden.

- Joint Venture mit Exodus zur Bereitstellung von komplexen Web-Hosting-Dienstleistungen in der Region bekannt gegeben; Asia Global Crossing ist Mehrheits-Netzwerk-Provider.

Asia Global Crossing (Nasdaq: AGCX) gab Finanzergebnisse für das dritte Quartal und das laufende Jahr bis 30. September 2000 bekannt.

(Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20001004/ASIALOGO)

In seinem ersten Finanzbericht als Aktiengesellschaft meldet Asia Global Crossing als Ergebnis des dritten Quartals pro forma anteilige Bareinnahmen in Höhe von $57,7 Millionen und ein pro forma anteiliges, berichtigtes EBITDA in Höhe von $9,0 Millionen; in den anteiligen Angaben spiegelt sich auch das anteilige Eigentum an konsolidierten und nicht-konsolidierten Konzernunternehmen von Asia Global Crossing wider. Die pro forma Ergebnisse beinhalten auch die Eigentumsanteile an Hutchinson Global Crossing und Global Access Limited, die zum Abschluss des ersten öffentlichen Zeichnungsangebotes von Asia Global Crossing übernommen wurden. Im dritten Quartal wurden Einnahmen in einer Gesamthöhe von $21,8 Millionen und ein Nettoverlust von $23,3 Millionen gemeldet.

In den neun Monaten bis 30. September 2000 erzielte das Unternehmen pro forma anteilige Bareinnahmen in Höhe von $208,6 Millionen und pro forma anteilige, berichtigte EBITDA in Höhe von $86,6 Millionen. In den neun Monaten wurden Einnahmen in einer Gesamthöhe von $130,5 Millionen und ein Nettoverlust von $54,8 Millionen gemeldet.

John Legere, Chief Executive Officer von Asia Global Crossing, sagt hierzu: "Asia Global Crossing realisiert seinen Geschäftsplan über die Entwicklung und den Verkauf fortschrittlicher Telekommunikationsdienstleistungen über das erste pan-asiatische Netzwerk zügig. Unser solider Absatz spiegelt die wachsende Nachfrage an Bandbreiten und damit zusammenhängenden Dienstleistungen in der asiatischen Region wider. Die Nachfrage nach Bandbreite wächst in Asien sehr schnell an und steigt im Moment um 75 Prozent pro Jahr, unterstützt wird dieser Prozess von der Deregulierung, dem Wachstum des Internets und dem steigenden Datenverkehr in den Unternehmen. Außerdem profitiert Asia Global Crossing davon, dass es in diesem Bereich eindeutig an der Spitze steht. Wir sind zur Zeit der einzige unabhängige pan-asiatische Provider, der über Betriebsvermögen, Produktangebote und einen soliden Kundenstamm verfügt.

Annähernd 50 Prozent unseres Netzwerkes sind fertig gestellt, und unsere weiteren Geschäftspläne beruhen auf einem guten Fundament. Alle Unterwasser- und Backhaul-Übertragungssysteme, die unsere Kunden nicht nur zwischen den Küsten, sondern auch in den Städten untereinander verbinden, werden für Hongkong, Japan, Korea, Singapur und Taiwan voraussichtlich im Jahre 2001 fertig gestellt. Da wir mit den führenden Unternehmen in der Region Joint Ventures abschließen, kommen wir auch bezüglich der erforderlichen Anlandungsrechte und der unabdingbaren Wegerechte sehr schnell voran."

IP-Dienstleistungen

In diesem Quartal schloss das Unternehmen zahlreiche IP-Transitverträge mit führenden japanischen ISP ab. Mit der Unterzeichnung dieser Verträge hat das Unternehmen wichtige japanische ISP, wie unter anderem die führenden Provider @nifty von Fujitsu, Biglobe von NEC und So-net von Sony an sein System gebunden.

Und Legere fügt hinzu: "Asia Global Crossing wurde dank seiner Netzwerkarchitektur auf IP-Basis nach dem neuesten Stand der Technik sowie seiner globalen Reichweite in der Region schnell zum bevorzugten Provider. Wenn alle Länder an das Netzwerk von Asia Global Crossing angeschlossen sind, werden wir mit dem Verkauf von unveräußerlichen Nutzungsrechten (IRU - Indefeasible Right of Use) beginnen und die Palette unserer IP-Dienstleistungen vervollständigen. Unser Erfolg in Japan ist das Vorbild für die schnelle Erschließung weiterer Märkte."

Netzaufbau

Im Zuge seiner Betriebstätigkeit erreicht Asia Global Crossing bei der Erweiterung seines Netzwerkes nach wie vor einen Meilenstein nach dem anderen:

-- Fertigstellung der redundanten Loop-Konstruktion für Pacific Crossing 1

-- Fertigstellung der Backhaul-Verbindungs-Konstruktion in Hongkong

-- Fertigstellung des 296fasrigen Stadtringkabels in Tokio

-- Abschluss des Vertrags über die EAC-Phase 2 mit NEC, durch den das Netz auf Malaysia, die Philippinen und Singapur ausgedehnt wird

-- Einweihung von zwei terrestrischen Verbindungen nach China über Hongkong

-- Erwirkung einer Voraberteilung von Betriebslizenzen für Anlagen in Singapur und

-- Beantragung von Betriebslizenzen in Taiwan.

Web-Hosting

Asia Global Crossing hat in diesem Quartal seinen Anteil am komplexen Web-Hosting und bei der Einrichtung neuer Datenzentren in Hongkong und Tokio weiter erhöht. Außerdem gab Asia Global Crossing unter der Bezeichnung Exodus Asia-Pacific ein 33/67 Joint Venture mit Exodus Communications bekannt, das, vorbehaltlich der Fertigstellung des GlobalCenter und des Zusammenschlusses von Exodus, in der Region exklusiv zum Web-Hosting-Träger der beiden Unternehmen werden soll. Das gesamte Web-Hosting-Betriebsvermögen und alle territorialen Rechte von Exodus und GlobalCenter in der Region werden in das Joint Venture eingebracht. Asia Global Crossing wird Exodus Asia-Pacific Bandbreite zur Verfügung stellen, wobei beabsichtigt wird, schließlich zwei Drittel aus dem Netzwerk von Asia Global Crossing zu beziehen.

Quartalsergebnisse

Der finanzielle Überblick des dritten und der ersten drei Quartale 2000 sieht wie folgt aus:

Drei Monate endend zum Neun Monate endend zum 30. September 2000 30. September 2000 (ungeprüft) (ungeprüft)

(in Millionen, außer Angaben je Aktie)

Pro forma anteilige
Bareinnahmen* $57,7 $208,6
Pro forma anteiliges
berichtigtes EBITDA* $9,0 $86,6

Ausgewiesener Umsatzerlös $21.8 $130.5 Gewinn je Aktie $(0,05) $(0,12)

* Pro forma Ergebnisse beinhalten das derzeitige Eigentum an GAL und HGC in Bezug auf die jeweilige Periode.

Finanzerörterung

In den ersten neun Monaten bis zum 30. September 2000 wurden IRU-Kapazitätsverkäufe an Pacific Crossing 1 mit der Mehrheit von pro forma anteiligen Bareinnahmen in Höhe von $208,6 Millionen ausgewiesen. Die Dienstleistungsangebote von Asia Crossing, bei denen man die Vorteile der eigenen Netzwerkarchitektur ausnutzt, sind ein sich schnell entwickelnder Teil der Geschäftstätigkeit des Unternehmens. IRU-Verkäufe werden jedoch auch in nächster Zeit noch den Großteil der anteiligen Bareinnahmen ausmachen.

Zu den anteiligen Bareinnahmen und dem anteiligen, berichtigten EBITDA zählen auch die anteiligen Ergebnisse der konsolidierten und nicht-konsolidierten Konzernunternehmen. Das Unternehmen glaubt, dass durch diese Angaben die Wichtigkeit der Aktivitäten im Bereich Joint Venture bei der Erreichung der Unternehmensziele unterstrichen wird. Barzahlungen, die Kapazitätszukäufen in den Systemen zuzurechnen sind, werden zu einem späteren Zeitpunkt spezifiziert werden und sind nicht in der Berechnung der anteiligen Bareinnahmen und des anteiligen, berichtigten EBITDA enthalten, weil das Unternehmen sein Eigentum an diesen Systemen, für die diese Zahlungen geleistet werden, nicht bestimmen kann. Aus diesen Bareinnahmen ergaben sich zum Quartalsende zurückgestellte Bareinnahmen in Höhe von insgesamt $39,8 Millionen

Die pro forma Bareinnahmen von Kunden der Gruppe beinhalten den gesamten Absatz an Kunden sowohl der konsolidierten als auch der nicht-konsolidierten Konzernunternehmen. Die pro forma Bareinnahmen von Kunden der Gruppe betrugen im dritten Quartal $125,2 Millionen und im laufenden Jahr bisher $418,7 Millionen

Das Unternehmen hat für das dritte Quartal Einnahmen in Höhe von $21,8 Millionen und Nettoverluste in Höhe von $23,3 Millionen sowie für das Jahr bisher Einnahmen in Höhe von $130,5 Millionen und einen Nettoverlust in Höhe von $54,8 Millionen gemeldet. Die Angaben für das laufende Jahr spiegeln auch den erheblichen Absatz durch Leasing-Aktivitäten in der ersten Hälfte des Jahres wider. Die derzeitige Geschäftspraxis des Unternehmens besteht im Verkauf von Kapazitäten unter Bedingungen, die eher den Rückfluss der Einnahmen über die Vertragsdauer hinweg verlangen als dass sie unmittelbare Sichtbarkeit von Erträgen beanspruchen. Dementsprechend ist der prozentuale Anteil der Leasing-Aktivitäten im dritten Quartal geringer, und es wird nicht erwartet, dass der prozentuale Anteil an den Einnahmen den Stand des ersten halben Jahres wieder erreicht.

Joint Venture-Betriebserörterung

Die Unternehmensstrategie von Asia Global Crossing als integrierter Service Provider wird durch Joint Venture erweitert und beschleunigt. Diese Joint Ventures mit starken Partnern vor Ort bieten dem Unternehmen Konnektivitäts- und Telekommunikationslösungen, wie zum Beispiel Backhaul-Dienste und Stadtringe. Derzeit hat Asia Global Crossing zwei wichtige Betriebs-Joint-Venture, Hutchison Global Crossing in Hongkong und Global Access Limited in Japan. Die Verhandlungen mit Joint-Venture-Partnern in Korea, auf den Philippinen, in Singapur und Taiwan sind jeweils im Endstadium.

Hutchison Global Crossing

Hutchison Global Crossing, ein 50/50 Joint Venture zwischen Asia Global Crossing und Hutchison Whampoa, ist führender Anbieter einer großen Palette an Telekommunikations- und Internet-Dienstleistungen in Hongkong, einschließlich Daten-, Stimm-, E-Commerce- und Internet-Zugriffs-Dienstleistungen. Die Ergebnisse von Hutchison Global Crossing reduzierten das pro forma anteilige, berichtigte EBITDA für das dritte Quartal um $2,4 Millionen und um $6,1 Millionen für das Jahr bisher. Seine Beiträge zu den pro forma anteiligen Bareinnahmen betrugen $16,1 Millionen für das Quartal und $46,0 Millionen für das Jahr bisher.

Für das am 30. September 2000 abgelaufene Quartal hatte Hutchison Global Crossing Umsatzerlöse in Höhe von $32,2 Millionen gemeldet, ein 12 prozentiger Anstieg gegenüber der Vorjahresperiode. Der Betriebsverlust betrug für das Quartal $10,4 Millionen, 28 Prozent unter dem dritten Quartal 1999, was auf das Wettbewerbsumfeld im internationalen Stimmenverkehr und die neuen Breitband-Geschäftsinitiativen, die Datenzentrumsentwicklung und das Electronic Service Delivery-Programm der Sonderverwaltungsregion Hongkong zurückzuführen ist. Der für das Jahr bisher gemeldete Umsatzerlös betrug $92.0 Millionen, der Betriebsverlust lag bei $27,5 Millionen. Aus den Backhaul-Diensten zeichnet sich noch kein Umsatzerlös ab, da diese noch nicht in Betrieb sind.

Der HutchCity-Pilotservice "in 10 Mbps auf dem Desktop" wurde im September 2000 gestartet und fand bei den Kunden gleich einen guten Anklang. Im Laufe des Quartals wurden Interconnection-Verträge mit China Unicom und China Telecom unterzeichnet, um einen qualitativ hochwertigeren Service anbieten zu können. Die Datenzentren in Hongkong mit einer Größe von 43.000 Quadratfuß sind jetzt in Betrieb, wobei Phase 1 vollkommen ausverkauft ist. Am Ende des dritten Quartals verfügt Hutchison Global Crossing über ein Netzwerk mit 892 Streckenkilometern, in welchem ein Zugriff mittels Fasern auf über 800 Gebäude im Territorium besteht.

Global Access Limited

Global Access Limited ist das 49/51 Joint Venture zwischen Asia Global Crossing und Vectant (100 prozentige Tochter von Marubeni), welches ein Netzwerk mit 1.560 Streckenkilometern Lichtleitfaser-Netzwerk baut, das Tokio, Osaka und Nagoya mit Pacific Crossing 1 und East Asia Crossing vebindet. Die Ergebnisse von Global Access Limited stiegen pro rata anteiligem, berichtigtem EBITDA um $5,8 Millionen für das Quartal und $39,6 Millionen für das Jahr bisher. Seine Beiträge zu den pro forma anteiligen Bareinnahmen beliefen sich auf $10,4 Millionen für das Quartal und $51.1 Millionen für das Jahr bisher.

Für das dritte Quartal hatte Global Access Limited einen Umsatzerlös in Höhe von $6,9 Millionen und einen Betriebsverlust in Höhe von $4,3 Millionen gemeldet. Der für das Jahr bisher gemeldete Umsatzerlös belief sich auf $15,0 Millionen und der Betriebsverlust auf $11,7 Millionen. Das Netzwerk von Global Access Limited begann seine Dienstleistungen gleichzeitig mit Pacific Crossing 1 Ende Dezember 1999. Die derzeitigen Verkäufe stammen hauptsächlich von den Pacific Crossing 1-Backhaul- und Städte-Anschlüssen in Tokyo. Im Laufe des Quartals wurden geleaste inländische Schaltkreise zur Verfügung gestellt. Der Bau zur Fertigstellung des Netzwerkausbaus von Global Access Limited ist im Plan, wobei Ajigaura - Tokyo, Shima - Osaka, Shima - Nagoya und der Stadtring von Osaka bereits voll in Betrieb sind.

Definition der verwendeten Begriffe

Asia Global Crossing führt seine Geschäfte über eine Anzahl von Unternehemen, von denen viele nicht konsolidiert sind, nach den in den USA üblichen Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung. Das Unternehmen stellt gewisse anteilige Finanzgrößen dar, von denen das Management glaubt, dass sie die unternehmerischen Ergebnisse des Marktes und der Wirtschaft in diesem Zusammenhang widerspiegeln. Die nachstehenden Begriffe haben in dieser Pressemitteilung die folgende Bedeutung:

-- Anteilige Bareinnahmen sind die Summe des prozentualen AGC-Eingentumsanteils der einzelnen Mitglieder der kombinierten Organisation (d.h. Asien Global Crossing, Hutchison Global Crossing, and Global Access Limited) an den Bareinnahmen nach der Konsolidierung bestimmter unternehmensinterner Transaktionen. Auch Bareinnahmen, die nicht spezifischen Systemen zugeordnet sind, sind hierbei ausgeschlossen.

-- Anteiliges, berichtigtes EBITDA spiegelt die Summe des prozentualen AGC-Eingentumsanteils der einzelnen Mitglieder der kombinierten Organisation am berichtigten EBITDA nach der Konsolidierung bestimmter unternehmensinterner Transaktionen wider. Auch Bareinnahmen, die nicht spezifischen Systemen zugeordnet sind, sind hierbei ausgeschlossen.

-- Konzernbareinnahmen von Kunden stellen die Summe aller Bareinnahmen dar, welche das Unternehmen und dessen nicht konsolidierten Konzernunternehmen von Dritten erhalten haben, ohne Bezugnahme auf den prozentualen AGC-Eingentumsanteil.

-- Umsatzerlös bezieht sich auf den anerkannten Umsatzerlös nach den in den USA praktizierten Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung.

-- Bareinnahmen beziehen sich auf den gemeldeten Umsatzerlös zuzüglich des Baranteils an der Änderung der transitorischen Passiva.

-- Berichtigtes EBITDA bezieht sich auf den Reingewinn (Verlust) zuzüglich Firmenwert und immaterielle Amortisation, Abschreibung und Amortisation, nicht ausgabenwirksame Aufwendungen für Kapazitätsverkäufe, aktienbezogene Ausgaben und den Baranteil an der Änderung der transitorischen Passiva, wobei diese Definition sich mit den in den wichtigsten größeren Finanzierungsverträgen des Unternehmens deckt.

Über Asia Global Crossing

Asia Global Crossing (Nasdaq: AGCX) ist ein an der Börse notiertes Unternehmen mit Global Crossing (NYSE: GX), Softbank (Tokyo Stock Exchange: 9984) und Microsoft (Nasdaq: MSFT) als Hauptaktionäre. Asia Global Crossing versorgt die asiatisch-pazifischen Region mit einem kompletten Programm an integrierten Telekommunikations- und IP-Dienstleistungen. Durch eine Kombination von Unterwasserkabeln, terrestrischen Netzwerken, Stadt-Lichtleitfaserringen und komplexen Web-Hosting-Datenzentren baut Asia Global Crossing eines der ersten wirklich panasiatischen Netzwerke, das in Kombination mit dem weltweiten Global Crossing Network der asiatisch-pazifische Region einen nahtlosen Zugriff zu den größten Geschäftszentren weltweit gewähren wird. Zu dem Betriebsvermögen von Asia Global Crossing gehören ein Anteil von 64,5 Prozent an Pacific Crossing-1, einem 21.000 km langen Unterwassersystem, das die USA und Japan miteinander verbindet, und das Eigentum an East Asia Crossing, einem etwa 19.500 km langen Lichtleitfaser-Unterwassersystem, das nach seiner Fertigstellung Japan, Taiwan, Korea, Hongkong, Singapur, Malaysia, die Philippinen und China, wenn die Bestimmungen es zulassen, miteinander verbinden wird.

Anmerkung: Zusammenfassungen der konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnungen folgen.

Die in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen, die sich auf die Absichten, Meinungen, Erwartungen oder Vorhersagen für die Zukunft seitens des Unternehmens oder der Geschäftsleitung beziehen, sind zukunftsorientierte Aussagen. Diese zukunftsorientierten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Vermutungen und Unsicherheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens erheblich von den in diesen zukunftsorientierten Aussagen erwähnten Prognosen abweichen. Zu diesen Risiken, Vermutungen und Unsicherheiten gehören: die Fähigkeit, die Systeme innerhalb der derzeit geschätzten Zeitrahmen und Budgets fertigzustellen, die Fähigkeit, sich erfolgreich gegen die sich schnell entwickelnden und preislich konkurrierenden Märkte durchzusetzen, Änderungen in der Art der Telekommunikationsvorschriften in den Vereinigten Staaten, in Asien und anderen Ländern und Regionen, Änderungen in der Unternehmensstrategie, die erfolgreiche Integration neu übernommener Unternehmen, die Auswirkung technologischen Wandels und andere Risiken, auf die regelmäßig in den bei der SEC eingereichten Unterlagen des Unternehmens hingewiesen wird.

Um in die E-Mail-Verteilerliste von Asia Global Crossing aufgenommen oder von dieser gestrichen zu werden, besuchen Sie bitte:
http://www.asiaglobalcrossing.com/investors/e_mail_distribution/index
.htm

Um in die Telefax-Verteilerliste von Asia Global Crossing aufgenommen oder von dieser gestrichen zu werden, rufen Sie bitte +1 213 244 9031 an oder schicken Sie ein E-Mail an agcxinvest@globalcrossing.com

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:
Investoren, Jensen Chow, Los Angeles, bei Asia Global Crossing, +1 310-385-5283, jchow@globalcrossing.com; oder Presse, Kim Polan bei Citigate Sard Verbinnen, New York, New York, +1 212-687-8080, kpolan@sardverb.com, für Asia Global Crossing.

Allgemeine Informationen:

Besuchen Sie Asia Global Crossing unter http://www.asiaglobalcrossing.com

Zusatzplan von Asia Global Crossing

Leistungseckdaten

Aufgrund des expansiven Wesens und der territorialen Reichweite des Netzwerkes von Asia Global Crossing hat das Management eine Reihe von Konstruktions- und Betriebseckdaten definiert, die vierteljährlich bekannt gegeben werden, um den Fortschritt des Unternehmens zu überwachen.

Die Eckdaten enthalten alle derzeit von Asia Global Crossing geplanten und angekündigten konsolidierten und Joint-Venture-Betriebsvermögen. Hierzu gehört u.a. das 21.000 Kilometer lange Trans-Pazifik-System (PC-1), das 19.500 Kilometer lange Intra-Asia-System (EAC), das 1.560 Kilometer lange japanische Backhaul- und City-Netzwerk (GAL), das 3.350 Kilometer lange Festliniennetzwerk in Hongkong (HGC) und Internet-Datenzentren.

Das Netzwerk soll acht panasiatische Territorien* versorgen (einschließlich China, wenn und sobald die Bestimmungen dies erlauben) und werden 200 internationale Städte über das globale Netzwerk von Global Crossing miteinander verbinden.

1999 2000 2001

Q4 Q1 Q2 Q3 Q4

Ist Ist Ist Ist Plan Plan

Bauentwicklung

Summe gebauter

Strecke in km
9.801 9.837 9.882 22.426 25.500 37.000

Unterwasser-

System

in Betrieb

Strecke in km
8.900 8.900 8.900 8.900 20.000 32.000

Terrestrisches

System in

Betrieb in Km
901 937 982 1.468 1.600 2.300

Datenzentrum

in Quadratfuß
-- -- 11.000 59.400 74.000 74.000

Backhaul-

Konstruktion

abgeschlossen
Japan Japan Japan Japan Japan, Japan,
Hong- Hong-
kong kong,
Taiwan,
Korea,
Singapur

Asia Global Crossing Ltd. und Konzernunternehmen

Auszug aus konsolidierten Betriebsergebnisrechnungen

(Ungeprüft)

(In Tausend, ausgenommen Aktiendaten und Daten pro Aktie)

Quartal endend zum Neun Monate endend zum

30. September 30. September

2000 1999 2000 1999

Umsatzerlös
$21.775 $-- $130.455 $--

Ausgaben:
13.344 -- 98.194 --
Vertriebs-, Betriebs-
Verwaltungs- und
Wartungskosten
12.301 -- 36.499 --

Vertrieb und Marketing
1.193 -- 3.021 --

Netzwerkentwicklung
1.484 -- 2.497 --

Allgemein und
Verwaltung
15.375 66 30.310 66

Abschreibung und
Amortisation
5.513 -- 13.539 --

Summe betriebliche
Aufwendungen
49.210 66 184.060 66

Reingewinn
(Verlust)
(27.435) (66) (53.605) (66)

Minderheitsbeteiligung
2.486 -- (9.632) --

sonstige Einnahmen

(Ausgaben):

Anteil an Gewinnen

(Verlusten) der

Konzernunternehmen
-- (804) -- (3.199)

Habenzinsen
3.236 3.306 11.427 8.745

Sollzinsen
(463) -- (1.551) --

Sonstige Ausgaben
229 -- (76) --

Summe sonstige
Einnahmen

(Ausgaben)
3.002 2.502 9,800 5.546

Gewinn (Verlust) vor

Ertragssteuern
(21.947) 2.436 (53.437) 5.480

Ertragssteuern
(1.353) -- (1.353) --

Reingewinn
(Verlust)
$(23.300) $2.436 $(54.790) $5.480

Gewinn (Verlust) pro

Stammaktie:

Gewinn (Verlust)

Anwendbar auf

Inhaber von Stammaktien

- Grundgewinn und Gewinn

einschließlich aller

Umtauschrechte
$(0,05) $0,01 $(0,12) $0,01

Bei der Berechnung des

Gewinns (Verlustes)

pro Aktie verwendete

Aktien

- Grundgewinn und

Gewinn einschl. aller

Umtauschrechte (1)
450.000.000 450.000.000 450.000.000 450.000.000

(1) Im Oktober 2000 brachte das Unternehmen einen Aktiensplitt von 375 zu 1 zum Abschluss.

Es wurden alle Informationen der Aktien und pro Aktie berichtigt, um diesen Split rückwirkend widerzuspiegeln.

Asia Global Crossing Ltd. und Konzernunternehmen

Auszug aus konsolidierten Bilanzen

(In tausend)
30. Sept 2000 31. Dez 1999

(Ungeprüft)

Aktiva:

Umlaufvermögen

Barmittel und Geldmarktpapiere $103.782 $9.784

Gebundene Barmittel und

Geldmarktpapiere 57.271 --

Forderungen, netto 24.480 --

Forderungen von Konzernunternehmen 88.561 89.735

Sonstige Aktiva 15.423 1.170

Summe Umlaufvermögen 289.517 100.689

Gebundene Barmittel und

Geldmarktpapiere 18.462 138.118

Eigentum und Anlagen, netto 1.685.272 101.598

Vorausgezahlte Finanzkosten, netto 21.969 --

Sonstige Aktiva 39.401 --

Investitionen in Konzernunternehmen -- 263.438

Summe Aktiva $2.054.621 $603.843

Passiva:

Kurzfristige Verbindlichkeiten

Rückstellungen Konstruktionskosten $230.699 $--

Verbindlichkeiten und

Rückstellungen 16.472 1.131

Transitorische Passiva 5.103 --

Verbindlichkeiten an

Konzernunternehmen 21.909 101.402

Summe kurzfristige

Verbindlichkeiten 274.183 102.533

Langfristige Schulden 750.000 --

Langfristige transitorische Passiva 142.681 --

Sonstige langfristige

Verbindlichkeiten 1.421 --

Darlehen zahlbar an

Konzernunternehmen 9.780 --

Summe Verbindlichkeiten 1.178.065 102.533

Minderheitsbeteiligung 150.026 --

Eigenkapital:

Stammaktien 12 12

Eigenkapitalzuwachs aus

sonstigen Quellen 758.173 478.141

Thesaurierte Gewinne

(Bilanzdefizit) (31.634) 23.157

Kumulative Umrechnungsberichtigung (21) --

726.530 501.310

Summe Verbindlichkeiten und

Eigenkapital $2.054.621 $603.843

Asia Global Crossing Ltd. und Filialen

größere Joint-Venture-Investitionen (pro forma)

Auszug aus konsolidierten Gewinn- und Verlustrechnungen

(Ungeprüft)

(In tausend)

Quartal endend zum Neun Monate endend zum

30. September 30. September

2000 1999 2000 1999

Pacific Crossing Ltd.

Umsatzerlös
$17.838 $-- $125.388 $--

Reingewinn

(Verlust)
(6.606) (2.789) 26.953 (4.425)

Nettogewinn (Verlust)
$(6.241) $(3.393) $27.875 $(7.541)

Global Access Limited (1)

Umsatzerlös
$6.936 $-- $15.024 $--

Reingewinn

(Verlust)
(4.253) (2.904) (11.673) (7.430)

Nettogewinn (Verlust)
(4.996) $(2.933) $(13.123) $(7.457)

Hutchison Global Crossing Holdings Limited und Tochtergesellschaften (1)

Umsatzerlös
$32.192 $28.638 $91.987 $79.170

Reingewinn

(Verlust)
(10.360) (8.070) (27.531) (19.731)

Nettogewinn (Verlust)
$(10.693) $(9.872) $(27.510) $(24.518)

(1) Neben dem öffentlichen Erstzeichnungsangebot des Unternehmens im Oktober 2000 brachte Global Crossing seine Anteile an Global Access Limited und Hutchison Global Crossing in das Unternehmen ein. Diese Joint Ventures sind in den für das dritte Quartal 2000 gemeldeten Ergebnisse nicht enthalten.

Asia Global Crossing Ltd. und Filialen

ergänzende Finanz- und Betriebsdaten

(Ungeprüft)

(In Tausend, ausgenommen Aktiendaten und Daten pro Aktie)

Quartal endend zum Neun Monate endend zum

30. September 30. September

2000 1999 2000 1999

Umsatzerlös
$21.775 $-- $130.455 $--

Anteilige pro forma

Bareinnahmen
57.652 14.319 208.599 39.585

Anteiliges

berichtigtes

pro forma EBITDA
9.011 (5.593) 86.617 (11.663)

Pro forma Konzern-

Bareinnahmen von

Kunden
125.220 28.638 418.749 79.170

Eingezahltes

Bargeld für

Investitionsausgaben
$183.040 $12.000 $450.870 $12.000

Umsatzerlös:

Vertrieb Leasing-

Aktivitäten
$16.983 $-- $122.344 $--

Dienstleistungen
2.229 -- 2.751 --

Betriebstätigkeit,

Verwaltung und

Wartung
2.563 -- 5.360 --

Summe Umsatzerlös
$21.775 $-- $130.455 $--

Berichtigter EBITDA:

Reingewinn

(Verlust)
$(27.435) $(66) $(53.605) $(66)

Abschreibung und

Amortisation
5.513 -- 13.539 --

Nicht ausgabenwirksame

Aufwendungen für

verkaufte Kapazität
13.344 -- 98.194 --

Zurückgestellte

marginale pro forma-

Bareinnahmen
50.791 -- 116.904 --

Berichtigter EBITDA
$42.213 $(66) $175.032 $(66)

Anteilige pro forma

Bareinnahmen (1):

Pro forma

Bareinnahmen
$72.566 $-- $247.359 $--

Pro forma Minderheits-

Beteiligung an den

Bareinnahmen
(11.217) -- (56.434) --

Anteilige pro forma

Bareinnahmen aus

nicht konsolidierten

Joint Ventures
23.612 14.319 100.255 39.585

Pro forma

Konsolidierungs-

Berichtigungen bei

Konzernunternehmen (2)
(2.309) -- (42.781) --

Pro forma

zurückgestellte marginale

pro forma-Barerträge

aus Zahlungen für

nicht spezifische

Kapazität (3)
(25.000) -- (39.800) --

Anteilige pro forma

Bareinnahmen
$57.652 $14.319 $208.599 $39.585

Anteiliges

berichtigtes pro

forma EBITDA (1):

Berichtigtes

pro forma EBITDA
$42.213 $(2.855) $175.032 $(4.491)

Pro forma Minderheits-

Beteiligung am

berichtigten EBITDA
(6.382) 990 (42.493) 1.571

Anteiliges

berichtigtes pro

forma EBITDA aus

nicht konsolidierten

Joint Ventures
489 (3.728) 36.659 (8.743)

Pro forma

Konsolidierungs-

Berichtigungen bei

Konzernunternehmen (2)
(2.309) -- (42.781) --

Zurückgestellte marginale

pro forma Bareinnahmen

aus Zahlungen für

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/12