"Licht ins Dunkel 2000" - Der neue Auftritt im Internet

Präsentation der neuen Homepage im ORF-Zentrum

Wien (OTS) - Gestern abend, am 9. November 2000, wurde im ORF-Zentrum die neugestaltete "Licht ins Dunkel"-Homepage freigeschaltet, die ab sofort unter http://lichtinsdunkel.orf.at Interaktion und Information rund um die aktuelle Kampagne bietet. Der Relaunch der Homepage ist in Zusammenarbeit von ORF, der "Graphischen" und der Council.net AG entstanden, die die Schülerinnen und Schüler in der Abschlussklasse Grafik-Design zu einem Wettbewerb aufgerufen hatten. Nach monatelanger Detail- und Programmierarbeit, in der viele der kreativen Ideen der Jugendlichen umgesetzt werden konnten, wurde die neue Homepage von "Licht ins Dunkel"-Leiter Kurt Bergmann, Georg Stefek (Vorstand der Council.net AG), Council-Vorstandsdirektor Herbert Schöfbänker, Prof. Norbert Schröckenfuchs (Klassenvorstand des Kolleg Grafik-Design) sowie den Projektbetreuern Martin W. Drexler (Lehrbeauftragter für Multimedia-Design) und Michael Bodenstein (Vorstand Council) freigeschaltet. Die Council.net AG hat hiermit im Dienste der Menschlichkeit für "Licht ins Dunkel" ein grosses Paket im Gegenwert von 3 Millionen Schilling bereit gestellt.

Die Präsentation des neugestalteten Internet-Auftrittes fand gestern im Rahmen einer Ausstellung im Foyer des ORF-Zentrums statt, die die unterschiedlichen Ansätze der verschiedenen Projektarbeiten der Absolventinnen und Absolventen des Kollegs Grafik-Design an der "Graphischen" eindrucksvoll demonstrierte. Gleichzeitig wurden auch die Urkunden übergeben - ein erster und, ex aequo, zwei zweite Plätze -, mit denen die überzeugendsten Arbeiten bereits bei der abschliessenden Jurierung im Sommer von einer hochrangig besetzten Fachjury nominiert worden waren.

Die "Licht ins Dunkel"-Homepage bietet neben der optischen und inhaltlichen Neugestaltung, die aus diesem Wettbewerb hervorgegangen ist, vor allem auch "High Tech" im Bereich Technologieservice und Kommunikationsdienste. Technischer Hintergrund ist die "Enterprise Commerce Plattform" der Council.net AG. Im Zeitraum der aktuellen Spendenkampagne der Aktion "Licht ins Dunkel" wird das Rechenzentrum der Council.net AG mit direkten Leitungen zur Telekom verbunden sein, die die bargeldlosen Spendengeldtransaktionen in "Echtzeit" durchführen wird. Neben einer Fülle von Information über "Licht ins Dunkel" - Projekte, Termine und Veranstaltungen, Ansprechpartner -bietet die neue Homepage auch Diskussionsforen, Chatrooms, FreeCards, einen elektronic Shop sowie einen Auktionsserver.

Als erstes Exponat findet sich dort der von der Zeitschrift H.O.M.E. zur Verfügung gestellte "Lady chair", ein Designer-Sessel, für den Aussenministerin Benita Ferrero-Waldner die Patenschaft übernommen hat und der zugunsten von "Licht ins Dunkel" per Internet ersteigert werden kann. Bald schon wird der Bereich "Internet-Aktion" um eine Fülle von anderen Exponaten bereichert sein: Ab Anfang Dezember sind die Objekte der Ö3-Versteigerung für "Licht ins Dunkel", die wie bereits im Vorjahr wieder "on air" sowie parallel dazu im Internet stattfinden wird (20. bis 23. Dezember), gleichfalls hier ausgestellt - vom gelben Führungstrikot, signiert von Roman Hagara und Hans Peter Steinacher, den Goldmedaillengewinnern in Sidney 2000 im Tornado Segeln, ein Mega-Flacon des neuen Parfums "Naomi Magic", der Formel 1-Helm von Michael Schumacher aus Marzipan mit Unterschrift aus Schokolade und vieles mehr. Auch die ORF-"Seitenblicke" und der Sport werden einen Menge prominenter Exponate via Internet und für "Licht ins Dunkel" zur Versteigerung bringen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"Licht ins Dunkel"
Christine Kaiser
Tel.: (01) 87878-12422

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA