NÖ Hilfswerk-Offensive "Werden Sie aktiv"

10.000 ehrenamtliche Mitglieder im Dienste der Familie

St.Pölten (NLK) - Das NÖ Hilfswerk startet wieder eine Mitglieder-Offensive. Unter dem Motto "Werden Sie aktiv" sollen ehrenamtliche Mitarbeiter angesprochen werden. "Ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen wäre das Hilfswerk heute nicht das, was es ist: Die größte Organisation des Landes im Bereich der mobilen Gesundheits-und Sozialdienste", betont Hilfswerk-Präsident Bundesminister Dr. Ernst Strasser. Über 2.000 ehrenamtliche Mitglieder stellen sich in 67 örtlichen Vereinen in den Dienst der Sache: Sie verteilen "Essen auf Rädern", organisieren Dienst- und Einsatzpläne, führen Selbsthilfegruppen oder wirken als Nachbarschaftshelfer. Darüber hinaus fördern noch 10.000 Mitglieder mit ihrer Geld-, Zeit- und Ideenspende die Dienste des Hilfswerks. Auf diese Weise können ältere oder kranke Menschen, Eltern mit Kindern oder Beratungseinrichtungen unterstützt werden. "Beim Hilfswerk stand vom ersten Tag an die Gemeinsamkeit einer breiten Begegnung im Zentrum aller Bestrebungen", sagt Strasser über das Geheimnis des Erfolges.

Zu den Schwerpunkten des Jahres 2000/2001 zählt die Stärkung der ehrenamtlichen Tätigkeit und die damit verbundene Entwicklung zur Mitgliederorganisation. In den nächsten vier Jahren soll die Anzahl der Mitglieder verdreifacht werden, also auf 30.000. Sie sollen noch stärker als bisher in die "Hilfswerk-Familie" eingebunden werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK