Sherry Turkle beim mobilkom austria Symposium: "Ich bin viele" - BILD (web)

Internet-Euphorie trifft in Wien auf Technologie-Skepsis - Sherry Turkle, die Soziologin des Internet, zu Gast beim mobilkom austria Symposium "mobile future"

Wien (OTS) - Wie wirkt sich der Computer auf den Menschen aus, inwieweit beeinflusst er das menschliche Verhalten und Denken und wie prägt er unser Selbstbild? Aus dieser sozialpsychologischen Sicht beleuchtete Sherry Turkle, klinische Psychologin und Professorin für Wissenschaftssoziologie am Massachusetts Institute of Technology (MIT) heute, Donnerstag, im Rahmen des mobilkom austria Symposiums "mobile future" die rasante Entwicklung neuer Kommunikationsmöglichkeiten.

Das Internet hat mit dazu beigetragen, dass User multiple Identitäten entwickeln, so Turkle. Sie schaffen sich ihr Selbst, indem sie durch verschiedene Identitäten "vagabundieren": "Windows are the way that many people define themselves by cycling through their different identities". Das Internet, so Turkle, bietet Usern die Möglichkeit, Rollen auszuleben, die ihnen in der Abfolge im realen Leben oftmals schwer möglich sind: "Wake up as a lover, prepare breakfast as a mother and drive to work as a lawyer". Zahlreiche Chatrooms, die das Cyber Space bietet, erlauben es uns, immer neue Identitäten, Geschlechter und Altersstufen anzunehmen.

Einen Schwerpunkt ihrer Forschungsarbeit legt Sherry Turkle auf die Auswirkungen neuer Technologien auf Kinder. Entscheidend sei, so Turkle, dass Kinder zwischen realem und virtuellem Leben zu unterscheiden lernen. Furby und Co. mögen zwar Gelegenheit geben, lebensnahe Situationen zu üben, sollen aber keine Sozialisationsaufgaben übernehmen.

In den Themenkonferenzen des Nachmittags diskutierten die etwa 350 Besucher über die Auswirkung der Mobilität auf unsere Arbeitswelt, auf Kunst, Kultur und Lifestyle sowie die Unterhaltungs- und Freizeitindustrie. Die Auswirkung der mobilen Gesellschaft auf das Familienleben, auf die Erziehung der Kinder, wurde eingehend kritisch betrachtet. Die Vorteile von Teleworking, vom mobilen Informationsangebot, von flexibler Information-on- demand konnten aber ebenso deutlich herausgearbeitet werden.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service) Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

mobilkom austria AG,
Mag. Elisabeth Mattes,
Unternehmenssprecherin
Tel: +43 1 331 61-27 90,
e-mail: presse@mobilkom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEE/OTS