Lycos Europe: Guter Fortschritt auf dem Weg zum fuehrenden europaeischen Portal ots Ad hoc-Service: Lycos Europe NV <NL0000233195>

Haarlem (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Lycos Europe: Guter Fortschritt
auf dem Weg zum führenden europäischen Portal

- Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2000/2001 - Umsatzwachstum von 226% gegenüber Vorjahr - Verluste gegenüber Vorquartal um 42% reduziert - Akquisitionen Spray Network und MultiMania auf gutem Weg

Lycos Europe gab heute bekannt, dass der Umsatz vor Akquisitionen im ersten Quartal 2000/2001 im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 226% auf EUR 15,8 Mio gestiegen ist. Trotz der Sommersaison, die typischerweise mit einer rückläufigen Geschäftsentwicklung verbunden ist, hat Lycos Europe gegenüber dem vierten Quartal des Geschäftsjahres 1999/2000 einen leichten Anstieg des Umsatzes erzielt.

Top 2 Position in Deutschland gefestigt

In Deutschland, dem größten Internetmarkt in Europa, hat Lycos Europe mit einer Reichweite von 36,1% gemäß Nielsen Net Ratings im September 2000 die Position als zweitgrößter Anbieter weiter gefestigt. Lycos Europe erreicht damit weiterhin mehr Internet-Nutzer als der Hauptwettbewerber Yahoo. Die Dienstleistungen von Lycos Europe werden in Großbritannien von 27,3% und in Frankreich von 24,2% der Internet-User genutzt. In diesen Zahlen sind die jüngsten Akquisitionen Spray Network und MultiMania noch nicht enthalten.

Der Anstieg der Nutzerzahlen hat dazu geführt, dass auch die Zahl der Seitenabrufe bei Lycos Europe erheblich gestiegen ist. Von September 1999 bis September 2000 erhöhte sich die durchschnittliche Zahl der täglichen Seitenabrufe um 195% auf 16,5 Millionen. Von Juni 2000 bis September 2000 nahmen die täglichen Seitenabrufe um 29% zu, obwohl das Internet in den Sommermonaten üblicherweise weniger stark genutzt wird.

Anstieg des Bruttoergebnisses um 120% auf EUR 5,4 Millionen

Lycos Europe verbesserte das Bruttoergebnis im ersten Quartal 2000/2001 gegenüber dem entsprechenden Zeitraum des Vorjahres um 120 % auf EUR 5,4 Mio, obwohl anders als im Vorjahr - Abschreibungen auf Goodwill zu verkraften waren. Diese Abschreibungen beruhen auf der Akquisition weiterer Anteile an Fireball sowie dem Erwerb der Lizenz für Angelfire. Der entsprechende Goodwill wird über fünf bzw. drei Jahre abgeschrieben. Die Bruttomarge blieb mit 34% auf dem Niveau des Vorquartals. Die Marketinginvestitionen sind im Hinblick auf die Sommersaison von EUR 56,0 Mio. im Vorquartal auf EUR 33,4 Mio. im ersten Quartal 2000/2001 reduziert worden. Der Verlust ist dadurch von EUR 52 Mio. auf EUR 30,0 Mio. zurückgegangen.

Weiterhin hohe liquide Mittel von EUR 528 Mio

Ende September 2000 verfügte Lycos Europe über liquide Mittel in Höhe von EUR 528 Mio (einschließlich kurzfristiger verzinslicher Forderungen in Höhe von EUR 118 Mio. gegenüber Bertelsmann). Damit kann die Wachstumsstrategie im Hinblick auf die Top 1 Position im europäischen Internetmarkt erfolgreich fortgesetzt werden. Die verfügbaren liquiden Mittel sind mehr als ausreichend, um alle geplanten Vorhaben zu realisieren und den Break Even zu erreichen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI