Schneeberger: Gemeinsamer Antrag zum Schutz unserer Wälder

Auf Drängen der VP NÖ konnte einvernehmliche Lösung erzielt werden

St. Pölten (NÖI) - "Auf Drängen der VP NÖ ist es nun doch noch gelungen, sich auf einen gemeinsamen Antrag zum Schutz der heimischen Wälder und Seen zu einigen. Bei der Landtagssitzung am Donnerstag werden VP NÖ, F und SP NÖ einen Antrag einbringen, der den Schutz der bewaldeten Flächen, die Sicherung der Trinkwasserreserven und die Wahrung des freien Zugangs zu Wäldern und Seen im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger sicherstellt", stellte Klubobmann Klaus Schneeberger fest.****

"Der Anträg enthält alle Forderungen und Voraussetzungen, für die die VP NÖ schon lange eintritt: Es ist erstens gewährleistet, dass Flächen von besonderer Bedeutung wie Nationalparke, Naturparke und strategische Wasserressourcen nicht verkauft werden. Es ist zweitens gewährleistet, dass alle geltenden Gesetzte eingehalten werden und drittens wurde dafür Sorge getragen, dass die Interessen der örtlichen bäuerlichen Familienbetriebe gewahrt bleiben", fasste Schneeberger den Inhalt des Antrags zusammen.

"Das ist ein Sieg der Interessen aller Niederösterreicher und Niederösterreicherinnen über parteipolitische Interessen. Wir haben damit erreicht, dass eine einvernehmliche Lösung im Sinne aller Betroffener herbeigeführt werden konnte", betonte Schneeberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV