"Erwin von Ostarrichi" und "Fanny vom Galgenberg"

Weintaufen in Spitz und Stratzing

St.Pölten (NLK) - Zwei Weintaufen der besonderen Art stehen in
den nächsten Tagen auf dem Programm von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, wenn es gilt, den Bruderschaftswein 2000 der Weinbruderschaft Ostarrichi und den Landesausstellungswein 2001 aus der Taufe zu heben.

"Erwin von Ostarrichi" soll der Grüne Veltliner Federspiel heißen, für den der Landeshauptmann am Freitag, 10. November, ab 19.30 Uhr im Klosterhof in Spitz als Taufpate fungiert. Der Erlös dieses Bruderschaftsweines der Weinbruderschaft Ostarrichi, der Pröll seit 1994 als Weinritter angehört, geht alljährlich karitativen Zwecken zu. In den letzten Jahren konnten so insgesamt 25 Lkw-Züge zu jeweils vier bis zehn Lkw mit Hilfsgütern nach Rumänien entsendet werden.

Die Millenniumsweintaufe in Stratzing am Sonntag, 12. November, steht ab 10 Uhr ganz im Zeichen der NÖ Landesausstellung 2001 in den Schlössern Ottenstein und Waldreichs. Bei dieser Landesausstellung wird auch die zwischen Stratzing und Rehberg gefundene "Venus vom Galgenberg" ausgestellt, die älteste aus Stein gefertigte Venusstatuette der Welt. Die Winzergemeinschaft "Fanny, die tanzende Venus vom Galgenberg" stellt mit ihren "Fannyweinen" dazu den Landesausstellungswein, für den Pröll ebenfalls als Taufpate fungiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK