Der Redaktionsbeirat der APA-Austria Presse Agentur stellt fest

Angriffe des FPÖ-Pressedienstes werden schärfstens zurückgewiesen

Wien (OTS) - Der Redaktionsbeirat der APA-Austria Presse Agentur stellt zu der Aussendung OTS-246 des Freiheitlichen Pressedienstes von heute, Dienstag, 7. November 2000, fest:

1) Der Redaktionsbeirat als gewähltes Vertretungsorgan der Journalisten der APA-Austria Presse Agentur weist alle in der genannten Aussendung enthaltenen Angriffe und Verdächtigungen in Inhalt und Ton schärfstens zurück.

2) Jeder Leser der vom Freiheitlichen Pressedienst getätigten Aussendung ist dazu angehalten, sich daraus ein Bild von den Autoren und von deren Hintergrund zu machen.

3) Jeder journalistische Mitarbeiter der Austria Presse Agentur steht mit seiner Arbeit allein auf dem Boden des Statuts der APA. Jeder journalistische Mitarbeiter der Austria Presse Agentur erfüllt darin seine Pflicht, von der ihn Angriffe und Interventionen von politischer Seite niemals abbringen werden. Beides gilt selbstverständlich auch für den vom Freiheitlichen Pressedienst angegriffenen APA-Redakteur. Dieser genießt die volle Solidarität aller Kollegen.

4) Die Medienöffentlichkeit Österreichs hat bereits in den vergangenen Wochen und Monaten mehrmals Kenntnis davon erlangt, wie manche Repräsentanten der Freiheitlichen Partei Österreichs Vertreter der Medien, auch jene der APA, behandeln. Die nunmehr in der Aussendung vom 7. November getätigten Äußerungen stellen dazu einen beispiellosen Gipfel dar.

5) Wer Medien oder einzelne Journalisten attackiert und in rüder Form beleidigt, kann an einer offenen und demokratischen Debatte nicht interessiert sein. Die Freiheit der Presse ist eines der höchsten Güter der Demokratie. Einschüchterungsversuche fallen auf deren Urheber zurück.

6) Die Redakteure der Austria Presse Agentur werden -selbstverständlich auf dem festen Boden des APA-Status - geeignete Mittel und Wege finden, um diese haltlosen und beleidigenden Angriffe in die Schranken zu weisen. Sie wissen sich darin unterstützt von den übrigen Medienschaffenden der Republik Österreich.

Zur Information die im APA-Statut festgelegte "Grundlegende Richtung" der Arbeit der Austria Presse Agentur:

"Die APA hat in Unabhängigkeit von politischen, wirtschaftlichen und sonstigen Institutionen und Gruppen zu handeln. Darüber hinaus hat sie ihre Aufgaben nach dem Grundsatz der Zuverlässigkeit, also Richtigkeit und Schnelligkeit, sowie nach dem Grundsatz von Ausgewogenheit, also unter Vermeidung jeglicher Einseitigkeit und Parteinahme, zu erfüllen."

Dies ist der Maßstab, den die APA-Redakteure in ihrer täglichen Arbeit anlegen.

Der Redaktionsbeirat der APA-Austria Presse Agentur

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Wagner
Tel.: 360 60/1732

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS