AK Tumpel: Minister Bartenstein verharmlost das Lehrlingsproblem

Wien (AK) - "Wirtschaftsminister Bartenstein verharmlost das Lehrstellenproblem", sagt AK Präsident Herbert Tumpel. Wer die Zahlen des AMS richtig liest, erkennt dass auf mehr als 6.300 Lehrstellensuchende nur 3.200 offene Lehrstellen kommen. "Aber Minister Bartenstein verwendet offenbar nur Zahlen die ihm ins Konzept passen", kritisiert Tumpel. Der Wirtschaftsminister ignoriert völlig, dass außerdem 3.000 Jugendliche, die zur Zeit in Überbrückungskursen sind, in nächster Zeit ebenfalls eine Lehrstelle oder einen Lehrgangs-Platz brauchen. "Wir wissen, dass mindestens 4.000 Jugendliche einen Lehrgangs-Platz benötigen werden", sagt Tumpel, "die Regierung hat aber nur 2.000 bewilligt." Tumpel fordert die Regierung auf, endlich aktiv zu werden, damit alle Jugendlichen zu ihrem Recht auf Ausbildung kommen. ****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 501 65-2152
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.at

AK Wien Presse Christian Spitaler

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW