ots Ad hoc-Service: CTS EVENTIM AG <DE0005470306> Neun-Monats-Bericht (30.09.00): CTS EVENTIM AG verfuenffacht den Umsatz

München (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Konzern steigert den Umsatz zum 30.09. von 20,1 Mio. DM 1999 auf 95,3 Mio. DM 2000 / EBITDA auf 2,1 Mio. DM deutlich verbessert / Rund 115 Mio. DM Umsatz und rund 2,2 Mio. DM EBITDA im Geschäftsjahr 2000 geplant

München, 7. November 2000. Die CTS EVENTIM AG, führendes Unternehmen bei der Vermarktung von Tickets für Konzert-, Theater-und Sportveranstaltungen sowie Veranstalter von Live-Entertainment (Marek Lieberberg, Peter Rieger, Semmel Concerts und Scorpio), verzeichnete auch im 3. Quartal 2000 eine gute Geschäftsentwicklung:
Der Umsatz konnte zum 30.09.00 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 20,1 Mio. DM auf 95,3 Mio. DM nahezu verfünffacht werden. Davon entfielen 56,0 Mio. DM auf das dritte Quartal 2000.

Der Segmentumsatz Live-Entertainment - erstmalig mit der Akquisition Rieger konsolidiert - entwickelte sich im 3. Quartal, insbesondere mit der Tina Turner- Tournee, sehr gut. Neben dem soliden Wachstum des Basisgeschäftes über die Vorverkaufsstellen trägt auch die weitere Steigerung der Internet-Aufträge zur positiven Umsatzentwicklung bei. Die Zugriffe auf das CTS-Internet-Portal erreichten zum 30.09.00 ein Gesamtvolumen von 1,6 Mio DM. Damit haben sich die Zugriffe gegenüber dem Vorjahreszeitraum verfünffacht, der gesamte Internet-Umsatz konnte im gleichen Zeitraum vervierfacht werden.

Ergebnis: EBITDA deutlich positiv

Der EBITDA (EBIT vor Abschreibungen) entwickelte sich zum 30.09.00 mit einem Überschuss von 2,1 Mio. DM (Vorjahr 12 TDM) sehr positiv. Gegenüber dem 1. Halbjahr 2000 konnte der positive EBITDA von 383 TDM um 1,7 Mio. DM gesteigert werden. Die Bruttomarge der CTS EVENTIM AG liegt per 30.09. bei 17,1 Prozent; durch die Konsolidierung der akquirierten Konzert- und Tourneeveranstalter ist die Bruttomarge erwartungsgemäß zurückgegangen. Mittelfristig wird aufgrund von Synergien durch die Konzentration der Tourneeveranstalter eine Verbesserung der Bruttomarge erwartet. Das Konzernergebnis zum 30.09.00 in Höhe minus 4,9 Mio. DM (Ergebnis je Aktie minus 0,41 DM) ist insbesondere im 3. Quartal 2000 durch die hohe Steuerquote -bedingt durch die Überschüsse im Segment Live- Entertainment -beeinflusst. Für das Gesamtjahr 2000 wurde vom Vorstand ein Konzern-EBIT in Höhe von minus 4,9 Mio. DM geplant. Die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres konnten mit einem Konzern-EBIT von minus 3,2 Mio. DM abgeschlossen werden.

Ausblick: Hervorragende Perspektiven

Für das laufende Geschäftsjahr 2000 rechnet die CTS EVENTIM AG mit einem Umsatz von 115 Mio. DM. Durch geplante Akquisitionen in den Segmenten Live-Entertainment und Ticketing sowie durch geplante nationale und internationale Kooperationen soll der Marktanteil noch im 4. Quartal 2000 weiter wachsen.

Für weitere Informationen: Volker Bischoff Dingolfinger Str. 6, 81673 München Tel: 0421/3666250, Email: v.bischoff@eventim.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI