ots Ad hoc-Service: RT-SET Ltd. <IL0010838154> RT-SET veroeffentlicht die Zahlen des dritten Quartals: Rekorde bei Umsatz, Bruttomarge und beim Auftragseingang.

New York (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Realisierung der durch Akquisitionen entstandenen Kostensynergien

vizrt, das Unternehmen, das aus der Akquisition von Peak Broadcast Systems durch RT-SET (Real Tune Synthesized Entertainment Technology) Ltd, (Neuer Markt: RTZR.F) entstanden ist, gibt die Ergebnisse für das dritte Quartal 2000 bekannt. Im folgenden die Höhepunkte der Finanzbericht- erstattung:

Der konsolidierte Umsatz für das dritte Quartal erreichte USD 5,8 Mio., das entsprach einem Plus von 163% gegenüber den USD 2,2 Mio., die im dritten Quartal 1999 erzielt wurden und einem Zuwachs von 93% gegenüber dem zweiten Quartal 2000.

Der konsolidierte Umsatz für die ersten neun Monate des Jahres 2000 betrug USD 12,2 Mio., was einem Zuwachs von ca. 250% gegenüber den USD 3,5 Mio. in der vergleichbaren Vorjahresperiode entspricht.

Das Unternehmen hat signifikante Auftragseingänge verzeichnet, die zu einem großen Teil noch bis zum Ende des Jahr 2000 und Beginn des Jahres 2001 umsatz- wirksam werden dürften.

Die Bruttomarge erhöhte sich im dritten Quartal 2000 auf einen Rekordniveau von 52%, im dritten Quartal 1999 lag diese noch bei 39% und im zweiten Quartal 1999 bei 40%. Dieser Fortschritt wird der Verbesserung des Business Modells durch die vom Unternehmen durchgeführten Akquisitionen zugeschrieben.

Während des dritten Quartals hat das Unternehmen aus den getätigten Ak- quisitionen eine Reihe von Kostensynergien gehoben, diese dürften zu einem Absenken der operativen Kosten in Höhe von ca. 10% führen. Diese Synergien dürften im ersten Quartal 2001 voll umgesetzt sein.

Als Teil dieser Restrukturierung hat das Unternehmen eine Summe von USD 5,9 Mio. als Restrukturierungskosten abgeschrieben, hierzu gehörten nicht amorti- sierter Goodwill und geistiges Eigentum im Zusammenhang mit einigen vorange- gangenen Akquisitionen. Darüber hinaus hat die Gesellschaft eine Summe von USD 17,2 Mio. für laufende Forschungs- und Entwicklungskosten und Amortisationen in Verbindung mit der Akquisition von Peak abgeschrieben.

Unter Bereinigung solcher nicht-wiederkehrender und nicht-operativer Kosten, hat das Unternehmen während des dritten Quartals einen operativen Verlust in Höhe von USD 1,77 Mio. erzielt. Im dritten Quartal des Vorjahres lag der operative Verlust bei USD 1,4 Mio., im zweiten Quartal 2000 bei USD 2,7 Mio.

Für weitergehende Informationen verweisen wir Sie auf die Pressemitteilung und den Quartalsbericht, der auch der Web-seite des Unternehmens unter www.vizrt.com eingesehen werden kann.

Kontakt:

RT-SET Corporate Headquarters For Financial Material and Other New York, New York Investors Contact: James Gallagher, Vice President and CFO Kirchhoff Consult AG Toll Free Phone: (877) 955-2230 +49 (-69) 74 74 86 15 Phone: (212) 463-9902 ext 104 frank.schwarz@kirchhoff.de Fax: (212)463-9931 jgallagher@rtset.com

Press Contact: Splash!PR

John Brigden / Ruth Clark +44(0)1580 754242 john@splashpr.co.uk

Investor Relations: Kirchhoff Consult AG Frank Schwarz Tel:
+49-69-74748615 Frank.schwarz@kirchhoff.de

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI