INO Therapeutics bildet in Japan Partnerschaft zur Vermarktung von INOmax -Stickstoffmonoxid - Air Water und Sumitomo Seika zuständig für Vermarktung und Produktion

Clinton, New Jersey (ots-PRNewswire) - INO Therapeutics hat
bekannt gegeben, dass mit Air Water Inc. (AWI) und Sumitomo Seika Chemicals Co., Ltd. (SSC) eine Partnerschaft für die Herstellung, Vermarktung und den Vertrieb von INOmax(R)(Stickstoffmonoxid)zur Inhalation in Japan vereinbart wurde.

In den USA ist das pharmazeutische Gas INOmax für die Behandlung schwerkranker, nach der 34. Schwangerschaftswoche geborener Kinder mit hypoxischem Atmungsversagen zugelassen. In Kombination mit atmungsunterstützenden und anderen geeigneten Maßnahmen verringert diese Therapie die Notwendigkeit einer invasiven Operation.

Durch die Vereinbarung erhalten AWI und SSC das Recht, INOmax nach Japan einzuführen, dort herzustellen und nach der behördlichen Zulassung zu vermarkten.

"Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit AWI und SSC und die Möglichkeit, die INOmax-Therapie den Menschen in Japan zur Verfügung stellen zu können", sagte Ashleigh Palmer, Präsident und CEO von INO Therapeutics. "INOmax konnte bereits zahlreichen schwerkranken Neugeborenen in den Vereinigten Staaten helfen. Nun steht diese Hilfe auch japanischen Kindern mit hypoxischem Atmungsversagen zur Verfügung."

NDA in Japan eingereicht

INO Therapeutics wird in Kooperation mit AWI und SSC beim japanischen Ministry of Health and Welfare eine New Drug Application (NDA, Antrag auf Zulassung eines neuen Medikaments) für INOmax beantragen. Hinsichtlich der ursprünglichen Indikation beantragt INO Therapeutics einen beschleunigten Zulassungsprozess. Das Medikament soll außerdem den Status eines Orphan Drug-Medikamentes bekommen. AWI und SSC besitzen in Japan die Exklusivrechte für INOmax.

Während der ersten Phase, die voraussichtlich Ende 2001 beginnen wird, wird SSC INOmax über INO Therapeutics importieren. AWI wird das Medikament an die Krankenhäuser vermarkten. SSC wird außerdem mit dem Aufbau von speziellen Produktionsstätten innerhalb seiner Chiba-Werke beginnen. INOmax wird in 16-Liter-Gasflaschen vertrieben, die 800 ppm Stickoxid in Stickstoffatmosphäre enthalten.

Obgleich hypoxisches Atmungsversagen relativ selten ist, betrifft es jährlich immerhin 30.000 Neu- und Frühgeborene in den USA. Ein hypoxisches Atmungsversagen wird durch einen Mangel an Sauerstoff im Blut verursacht und beginnt meist kurz nach der Geburt. Es kann durch erhöhten Blutdruck in der Lunge, Infektionen, eine Lungenentzündung oder durch andere lebensbedrohliche Zustände verursacht werden.

Der erste pulmonale Vasodilator

INOmax dehnt und erweitert die pulmonalen Blutgefäße, senkt hohen Blutdruck und ermöglicht so das Einpumpen von Blut aus dem Herz in die Lunge, wo es mit Sauerstoff angereichert wird. Dieses sauerstoffangereicherte Blut wird dann in die linke Herzkammer und von dort in den Körper zurücktransportiert.

INOmax ist der erste und einzige pulmonale Vasodilator, der von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde (FDA) zugelassen wurde. Vor der Zulassung von INOmax im Dezember 1999 stellte eine hochinvasive Operation mit der Bezeichnung ECMO (extracorporeal membrane oxygenation) die wirksamste, lebensrettende Maßnahme für die schwerkranken Kleinkinder dar. Dabei wird das Kind an eine Herz-Lungenmaschine abgeschlossen, was das Risiko zusätzlich erhöht und die Möglichkeit von Komplikationen ansteigen lässt.

In Kombination mit atmungsunterstützenden und anderen geeigneten Maßnahmen verringert INOmax die Notwendigkeit einer ECMO bei Kleinkindern, bei denen klinische oder echokardiographische Hinweise auf einen pulmonalen Bluthochdruck vorliegen.

AWI produziert und vertreibt eine Reihe von medizinischen Geräten, einschließlich Atemgeräte und medizinische Gase. Sumitomo Seika stellt medizinische Gase her.

INO Therapeutics, Inc. ist ein Unternehmen, das im Bereich kardiopulmonale Intensivpflege tätig ist und seine Hauptniederlassung in Clinton, New Jersey, hat. INO Therapeutics gehört zu AGALinde Healthcare, Mitglied der Gruppe Linde Gas. INO Therapeutics und AGALinde Healthcare sind Inhaber der weltweiten Lizenz für INOmax vom Massachusetts General Hospital.

INOmax(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen von INO Therapeutics, Inc.

Für weitere Informationen:

INO Therapeutics, Inc.
Marie-Claude Stockl
Vice President, Corporate Communications
TEL.: 908-238-6696
FAX: 908-238-6699

Air Water Inc.
Sadayuki Kishi
General Manager, Public Relations
TEL.: 06-6252-3966
FAX: 06-6252-3965

Sumitomo Seika Chemicals Co., Ltd.
Mamoru Michibata
Manager, Public Relations
TEL.: 06-6220-8508
FAX: 06-6220-8541

ots Original Text Service: INO Therapeutics
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Gail Safian, 973-378-3672, gsafian@safianhealth.com, für INO Therapeutics

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE