Kommunales Umweltforum:

Klausurtagung des Kommunikationsbeirates

St.Pölten (NLK) - Die NÖ Landesakademie Bereich Umwelt und
Energie veranstaltet am 16. November im Rahmen des Niederösterreichischen Umweltmanagementsystems (NUS) eine Arbeitsklausur des Kommunikationsbeirates des "Kommunalen Umweltforums".

Das Kommunale Umweltforum besteht aus einem Fachbeirat und einem Kommunikationsbeirat. Der Fachbeirat ist ein Gremium von Umweltgemeinderäten und Gemeindepolitikern, welches neue Wege der Motivation und Information für Umweltpolitik in der Gemeinde ergründen soll. Der Kommunikationsbeirat soll den Fachbeirat des Kommunalen Umweltforums unterstützen und setzt sich aus Medien- und Kommunikationsexperten, Umweltgemeinderäten und führenden Umweltexperten zusammen. Er soll Kommunikationsnetze neu strukturieren, Kommunikationsbarrieren überwinden, Lösungsansätze über das "bestmögliche Trägermedium" vermitteln, Nachhaltigkeit näher bringen, Wissen und vor allem Umweltbewusstsein vermitteln.

Die Klausur findet von 9 bis 12 Uhr im Austria Trend Hotel Metropol, 3100 St.Pölten, Schillerplatz 1, statt. Eingeladen sind die Mitglieder des Kommunalen Umweltforums, weiters alle Umweltgemeinderäte, Kommunalpolitiker und Entscheidungsträger, die im Umweltschutzbereich tätig sind, Teilnehmer an Umweltausschüssen und Medienexperten.

Klausurthemen:
Stellenwert des Umweltgemeinderates
Infoschienen zwischen den einzelnen Umweltgemeinderäten und zwischen Umweltgemeinderäten und Landeseinrichtungen und -stellen
Nutzung neuer Medien
Nachhaltigkeit

Die Ziele dieser Klausur sind:
Unterstützung des Kommunikationsbeirates bei der Entwicklung einer offensiven Kommunikationsstrategie
Ermittlung der Risken und Chancen dieser Strategie
Vorbereitung dieser Kommunikationsstrategie
Entwicklung von Tools für die Umsetzung

Anmeldung bei Susanne Stitz, NÖ Landesakademie, Bereich Umwelt und Energie, Telefon 02742/294-7463, e-mail: susanne.stitz@noe-lak.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK