Erinnerung ATTAC Österreich: Einladung zur Pressekonferenz und Podiumsdiskussion

GPA unterstützt Netzwerk zur demokratischen Kontrolle der Finanzmärkte

Wien (GPA/ÖGB). "ATTAC Österreich - Netzwerk zur demokratischen Kontrolle der Finanzmärkte" lädt anlässlich seiner Gründung zur Pressekonferenz und anschließenden Podiumsdiskussion am Montag, den 6. November. Die GPA zählt zu den UnterzeichnerInnen der Gründungsdeklaration und unterstützt die Ziele des Netzwerkes.++++

BITTE MERKEN SIE VOR:

Pressekonferenz
Zeit: Montag, 6. November 2000, 18.00 Uhr
Ort: Atelierhaus der Bildenden Künste (Semper-Depot),Léhargasse 6, 1060 Wien

TeilnehmerInnen:
Susan George (ATTAC Frankreich)
Stephan Schulmeister (WIFO)
ProponentInnen von ATTAC Österreich

Ab 19.00 PODIUMSDISKUSSION:
"Globalisierung braucht Gestaltung - Wege aus der Ohnmacht"
Am Podium:
Susan George, ATTAC Frankreich
Stephan Schulmeister, WIFO
Brigitte Unger, WU Wien
ProponentInnen von ATTAC Österreich
Moderation: Ursula Baatz

Die Macht der ”Finanzmärkte” wird täglich größer. Egal, ob Wechselkurs, Zinshöhe, Steuerniveau oder Budget - die wichtigsten wirtschaftspolitischen Entscheidungen geraten zunehmend unter den Einfluss der Akteure auf den Finanzmärkten. Der Spielraum demokratisch gewählter Regierungen nimmt ab. Gleichzeitig verursacht frei fließendes Kapital auf deregulierten Finanzmärkten Krisen in immer kürzerer Abfolge: Börsencrash 1987, K.o. des Pfund 1992; Tequila-Krise 1994; Asienkrise 1997; Russland 1998; Brasilien 1998/99.

ATTAC ist eine Antwort der globalen Zivilgesellschaft auf diese Entwicklungen. ATTAC tritt für die politische Re-Regulierung der Finanzmärkte ein. Das ATTAC-Netzwerk umfasst bereits 20 Länder von Brasilien bis Schweden. Eine der Hauptforderungen von ATTAC ist die Einführung einer Devisentransaktionssteuer (Tobin-Steuer), um spekulative Kapitalflüsse einzudämmen und Mittel zur Armutsbekämpfung aufzubringen. (hk)

ÖGB, 6. November 2000
Nr. 924

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 0664/1510243
Email: austria@attac.org,
Internet: www.attac.org/austria

ATTAC Österreich, Berggasse 7, 1090 Wien,

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB