Wiener Linien präsentieren Ergebnisse des U2-Architektenwettbewerbs

Wien (OTS) - Mit der U2, die in den nächsten Jahren ausgebaut und um neun Kilometer verlängert wird, beginnt auch eine neue Ära des U-Bahn-Desings.
Die Wiener Linien haben in enger Zusammenarbeit mit der Magistratsabteilung 19 und der Kammer der Architekten und Ingenieurskonsulenten einen internationalen Architektenwettbewerb ausgeschrieben.

Aus den Beiträgen von insgesamt 50 Wettbewerbsteilnehmern hat eine Jury unter dem Vorsitz von Architekt Dipl.-Ing. Prof. Adolf Krischanitz zwei Projekte ausgewählt, die bei den insgesamt elf neuen Stationen der U2-Verlängerungsstrecke neue städtebauliche Akzente setzen werden.

Wirtschaftsstadträtin Mag. Brigitte Ederer, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Wiener Linien, Dipl.-Ing. Günther Grois, und der Vorsitzende der Wettbewerbsjury, Architekt Dipl.-Ing. Prof. Adolf Krischanitz, präsentieren Ihnen das Ergebnis des U2-Architektenwettbewerbs im Rahmen eines

PRESSEGESPRÄCHS.

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Donnerstag, 9. November 2000, 10.00 Uhr
Ort: Besucherforum der Wiener Linien in der U2/U3 Station Volkstheater

Wir freuen uns auf Ihr Kommen! (Schluss) wstw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-44400
Fax: 01/7909-44490
e-mail: johann.ehrengruber@wienerlinien.co.at

Mag. Johann Ehrengruber

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS