JG: Ortlieb wäre ein würdiger Nachfolger für Minister Schmid

Wien (SK) Die andauernden Turbulenzen in der "FP-Chaos-Ministerriege" veranlassen den gf. Bundesvorsitzenden der Jungen Generation in der SPÖ, zu der Empfehlung an die FPÖ, den Abgeordneten Patrick Ortlieb zum Verkehrsminister zu bestellen. Ortlieb würde sich nahtlos in das Bild fügen, das die FP-Ministerriege bis jetzt geboten hat, "denn an Kompetenzmangel und Konfusität wurde diese Ministerpartie seit 1945 von niemandem übertroffen", so Leichtfried am Sonntag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Da es in der FPÖ scheinbar genüge, auf einem Fachgebiet Kompetenz zu beweisen -, nämlich beim "schnell Drüberfahren" - und ansonsten zu Entscheidungen der Führungsclique brav ja zu sagen, erfülle Ortlieb zweifelsohne alle FPÖ-internen Auswahlkriterien um ein Ministeramt auszuüben, so der geschäftsführende Bundesvorsitzende der JG.

"Die einzige Frage, die sich stellt, ist nur, welche Halbwertszeit dieser Minister haben würde, und ob er vor oder nach Böhmdorfer seine politische Karriere beendet", so Leichtfried abschließend. (Schluss) ml/mh

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK