"profil": Flughafen Wien winkt 1,5 Mrd.-Auftrag

Consulting-Tochter bietet bei Privatisierung des Airports in Lima mit

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, bietet die Flughafen Wien AG, über ihre Consulting-Tochter Airport Consulting Vienna (ACV), im Rahmen eines internationalen Konsortiums um die Privatisierung des Jorge Chavez-Airports in Lima (Peru) mit. Dabei handelt es sich um einen Auftrag im Gesamtvolumen von 1,5 Mrd. S. Substanzieller Inhalt der Ausschreibung ist ein 30jähriger Betreibervertrag.

Die ACV ist Konsortialpartner der peruanischen Immobilienfirma Immobilario Los Portalos, der lokalen Baufirma Fomento Construcciones y Contratas und der spanischen SYCAR S. A.

Vier internationale Konsortien haben Offerte abgegeben, darunter auch die Frankfurter Flughafen AG und der japanische Mischkonzern Mitsubishi. Lostag ist der 15. November. An diesem Tag will die peruanische Regierung ihre Entscheidung bekanntgeben, welches Konsortium den Zuschlag erhält.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502s?

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS