Neuer Weltrekord bei ORF/RTL-Show "Domino Day" - 909.000 Zuschauer fieberten mit

Wien (OTS) - Der ORF zeigte gestern, am Freitag, dem 3. November 2000, das wohl ungewöhnlichste Live-Ereignis des Jahres: den "Domino Day 2000". Marie-Christine Giuliani präsentierte die spektakuläre ORF/RTL-Show live aus der "Prins Bernhard Halle" im holländischen Zuidlaren - 909.000 Zuschauer (13,5 Prozent Reichweite, 41 Prozent Marktanteil) fieberten mit.

Den ersten Stein durften der Sänger Lionel Richie und die holländische Moderatorin Linda de Mol anstoßen. Danach fielen Domino-Steine auf einer Länge von etwa 70 Kilometern neunzig Minuten lang in einer Kettenreaktion und lösten dabei mit Special Effects ein Licht-, Farben- und Klangspiel der besonderen Art aus. Frisch und frech kommentierten die beiden Ö3-Moderatoren Adi Niederkorn und Edi Finger jun. eineinhalb Stunden lang den Fall der Steine.

Die Aktion ist gelungen, damit ist den Akteuren nun ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde sicher. Unter den Aufbauern waren auch zwei Österreicherinnen: Elisabeth Bachmann und Gabriele Laterner. Beide opferten ihren gesamten Urlaub, nur um bei der Show dabei sein zu können. "Ich würde es jederzeit wieder machen", so Elisabeth Bachmann. Für einen kurzen Moment sah es so aus, als wäre die wochenlange Arbeit umsonst gewesen. Man hatte an alles gedacht:
Absperrungen, Mausefallen, Insektengifte, Flugzeuge durften nicht über die Halle fliegen und auch die Bauarbeiten in Umgebung der Halle, in der die Steine aufgebaut waren, wurden eingestellt. Das alles, nur um die Steine nicht vorzeitig zu Fall zu bringen. Doch die Natur konnte man nicht beeinflussen. Ein Erdbeben erschütterte vergangene Woche die "Prins Bernhard Halle". Eine Deckenplatte fiel zu Boden und landete nur Millimeter neben den Steinen. Es wurde niemand verletzt und kein einziger Stein fiel um. Die 75 Aufbauer haben sich den gelungenen Rekord nach wochenlangen Nervenbelastungen verdient.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Cecilia Muschitz
Tel.: (01) 87878-14706

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA