Telefonica Moviles: Der IPO-Prospekt wurde von der spanischen Börsenaufsicht CNMV genehmigt

Madrid (ots-PRNewswire) - Die Zeichnungsspanne wurde zwischen
10,85 Euro und 13,25 Euro je Aktie festgesetzt. Aufgrund dieser Preisspanne hat Telefonica Moviles einen Börsenwert zwischen 43 Milliarden und 52 Milliarden Euro.

Telefonica Moviles S.A. hat von der National Securities Market Commission (CNMV) die offizielle Mitteilung erhalten, dass der Börsenprospekt für das öffentliche Anbieten von bis zu 8,92% der Aktien des Unternehmens genehmigt wurde. Die Aktien werden an den spanischen Börsen und an der New York Stock Exchange in der Form von American Depositary Shares (ADS -Hinterlegungsscheine für Aktien) gehandelt werden.

Der Börsenprospekt gibt eine nicht bindende Preisspanne zwischen 10,85 Euro und 13,25 Euro je Aktie von Telefonica Moviles an. Aufgrund dieser Preisspanne hat das gesamte Unternehmen einen Börsenwert zwischen rund 43 Milliarden und 52 Milliarden Euro, und zwar vor der Kapitalerhöhung für das IPO (Initial Public Offering -den ersten Börsengang) - einschließlich des Green Shoe - und der Kapitalerhöhung für die Aktienoptionen für alle Mitarbeiter der Telefonica Moviles Group.

Diese Bewertungen werden Telefonica Moviles zu einem der am stärksten gehandelten Unternehmen an der spanischen Börse machen.

Diese Bewertungen sind üblich für diese Art von IPO und geben die hohen Einnahmen und Gewinne von Telefonica Moviles in den letzten Jahren und das Wachstumspotential des Unternehmens wieder, und zwar vor dem Hintergrund der führenden Position der Firma auf dem spanischen Markt und den lateinamerikanischen Märkten, der wachsenden Expansion in Europa durch UMTS (Universal Mobile Telecommunications System)-Lizenzen und das Wachstum der Firma im Mittelmeerraum.

Telefonica Moviles
Telefonica Moviles ist der führende Anbieter von Mobilfunkdiensten in Spanien und Lateinamerika und einer der zehn größten Mobilnetzbetreiber der Welt. Die Telefonica Moviles Group hat mehr als 21 Millionen Kunden und Servicelizenzen oder -konzessionen für Gebiete, in denen ungefähr 300 Millionen Menschen wohnen.

Telefonica Moviles betreibt Firmen in Spanien, Brasilien, Argentinien, Peru, Chile, Puerto Rico, El Salvador, Guatemala, Marokko und Deutschland und führt ein Konsortium an, das das Recht hat, eine UMTS-Lizenz in Italien zu erhalten.

Telefonica Moviles bietet eine große Bandbreite von Kommunikationsservices wie zum Beispiel moderne Sprachservices, Internet-Zugang per Mobilfunk, Services für die Datenübertragung, internationales Roaming und weitere Services für Unternehmen.

Für die ersten sechs Monate des Jahres 2000 besagen die Proforma-Ergenisse (die alle operativen Firmen beinhalten sowie die Mobilnetzbetreiber von Telefonica in Argentinien und in Peru, die gegenwärtig transferiert werden, und die in Mexiko, deren Akquisition noch nicht abgeschlossen ist), dass der Nettoumsatz der Telefónica Móviles Group um 31,2% auf 2.954 Milliarden Euro stieg. Der Nettogewinn stieg um 32,7% auf 319 Millionen Euro, und der EBITDA (Ertrag vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisierung) um 46,7% auf 1.049 Milliarden Euro.

Merkmale des OPV

Telefonica Moviles beabsichtigt, anfangs 7,85% des Aktienkapitals (300 Millionen Aktien) zu platzieren. Dieser Prozentsatz könnte sich jedoch auf 8,92% (345 Millionen Aktien) erhöhen, wenn sich die globalen Koordinatoren dafür entscheiden, die "Green Shoe"-Option auszuüben, was bei dieser Art von Transaktion normal ist. Die Aktien werden einen Nominalwert von jeweils 0,50 Euro haben.

Das IPO wird in drei Tranchen durchgeführt werden. In Spanien wird es eine Tranche für die Privatanleger und eine weitere für die institutionellen Investoren geben. Die dritte Tranche wird den institutionellen Investoren im Ausland angeboten werden.

Für den ersten Börsengang sind die Aktien folgendermaßen aufgeteilt worden:

Privatanleger-Tranche (nur in Spanien): 55%
Institutionelle Tranche in Spanien: 15%
Internationale Tranche: 30%

Telefonica Moviles hat das Recht, die ursprünglich einer jeweiligen Tranche zugeteilten Aktien neu zuzuweisen.

Die Privatanleger werden ihre Orders vom 3. November (9 Uhr) bis zum 14. November (14 Uhr) aufgeben können. Feste Kauforders können im IPO-Zeitraum vom 15. bis 17. November 2000 platziert werden.

Für die Privatanleger-Tranche beträgt der Mindestorderbetrag 1.202,02 Euro und der Höchstbetrag 60.101,21 Euro. Für die Tranche der institutionellen Investoren in Spanien beträgt der Mindestorderbetrag 60.101,21 Euro.

Für den Fall, dass die Orders oder die festen Kauforders in der Minderheitstranche nach der Umwandlung in Aktien die Anzahl der Aktien übersteigen, die der Tranche zugeteilt wurden, werden die Orders anteilig bedient. Dabei werden die Anleger bevorzugt, die ihre Orders im angegebenen Zeitraum aufgegeben haben.

Der Höchstkurs für die Privatanleger-Tranche wird am 14. November festgesetzt. Am 20. November werden die Kurse für die Privatanleger und die institutionellen Investoren festgesetzt, und zwar aufgrund der Marktbedingungen und der nach den Aktien festgestellten Nachfrage. Der Kurs für die Privatanleger wird der niedrigere von den folgenden beiden Kursen sein, dem Höchstkurs für Privatanleger und dem Kurs für institutionelle Investoren.

Zeitplan für das IPO von Telefónica Móviles:

2. November: Börsenprospekt von der CNMV genehmigt

3.-14. November: Bookbuilding-Zeitraum

3.-17. November: Zeitraum, in der Orders storniert werden können.

14. November: Der Höchstpreis für die Privatanleger-Tranche wird festgesetzt. Unterzeichnung der Garantie- und der Platzierungsvereinbarung für die Minderheitstranche.

15.-17. November: Eingang der festen Kauforders

20. November: Der Preis für die institutionelle und die Privatanleger-Tranche wird festgesetzt. Unterzeichnung der Garantie-und der Platzierungsverträge für die institutionellen Tranchen

21. November: Endgültige Zuweisung der Aktien zur jeweiligen Tranche. Anteilige Verteilung der Aktien, falls nötig, und Distribution der Aktien

22. November: An den spanischen Börsen und an der New York Stock Exchange (NYSE) wird der Handel mit den Aktien aufgenommen.

24. November: Ausgleichsdatum

Achtung: Diese Pressemeldung ist kein Angebot, Wertpapiere in den Vereinigten Staaten oder in irgendeinem anderen rechtlichen Geltungsbereich zu verkaufen. Telefonica Moviles hat für seine Stammaktien bei der US Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsicht) ein Registration Statement eingereicht, das noch nicht rechtswirksam ist. Bevor das Registration Statement rechtswirksam wird, dürfen die Wertpapiere nicht verkauft oder Kaufangebote dafür akzeptiert werden. Jedes öffentliche Anbieten der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten wird im Wege eines Börsenprospekts durchgeführt werden, den Sie bei Telefonica Moviles anfordern können und der ausführliche Informationen über das Unternehmen, sein Management und seine Finanzberichte enthalten wird.

ots Originaltext: Telefonica
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Gran Vía, 28. 28013 Madrid,
Tel.: +34-91-584 08 44, Fax: +34-91-532 71 18,
Email: prensa@telefonica.es

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/01