Wiener Linien: Count down - Anzeige jetzt auch auf der U4

Wien (OTS) - Mitte Mai startete auf der Linie U1 der Testbetrieb eines neuen Fahrgastinformationssystems. Auf den Zugzielanzeigern der U1-Abfahrtsbahnsteige wird zusätzlich zur Fahrtrichtung auch angezeigt, wann der nächste Zug kommt. Und zwar im Countdown-Verfahren.

Nach mehreren Monaten Testbetrieb auf der U1 hat das Informationssystem seine "Kinderkrankheiten" gut überstanden. Fehlfunktionen treten kaum mehr auf. Ab sofort machen die Wiener Linien mit diesem neuen Kundenservice auch den Fahrgästen der U4 das Warten leichter.

Das Ankündigungssystem nutzt die vorhandenen Zugzielanzeiger-Elemente, um die voraussichtliche Wartezeit bis zur Abfahrt des nächsten Zuges anzuzeigen. Dabei wird im oberen Teil des Displays die voraussichtliche Wartezeit bis zum nächsten Zug angezeigt und im Minutentakt verändert. Knapp vor der Ankunft des nächsten Zuges verschwindet die Anzeige "NÄCHSTER ZUG 1 MIN" und zwei Sternchen beginnen zu blinken. Sobald der Zug die Station verlassen hat, wird sofort der nächste Zug angekündigt.

Die Ankündigung basiert auf der Kenntnis des Zugstandortes und der daraus errechneten Fahrzeit zu den Folgestationen. Solange sich ein Zug in einer Endstation befindet, wird vom Computerprogramm des Ankündigungssystems auch der Fahrplan berücksichtigt.

Bis Jahresende werden Schritt für Schritt auch die U-Bahn-Linien U3 und U6 mit diesem Informationssystem ausgerüstet.

Die Installierung dieses Echtzeitinformations-Systems auf allen U-Bahn-Linien wird rund zehn Millionen Schilling kosten. Eine Million U-Bahn-Fahrgäste täglich wird davon profitieren. (Schluss) wstw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-44400
Fax: 01/7909-44490
e-mail: johann.ehrengrube@wienerlinien.co.at

Mag. Johann Ehrengruber

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS