Europäische Agrarpolitik: Zwischen Erweiterung und WTO

EU-Kommissionsdirektor Wolfgang Burtscher in Schloss Hofen

Lochau (VLK) - Über Perspektiven der europäischen
Agrarpolitik referiert der EU-Landwirtschaftsexperte Wolfgang Burtscher am kommenden Freitag, 10. November um 18.00 Uhr im Vorarlberger Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung
Schloss Hofen in Lochau. ****

Der gebürtige Vorarlberger Wolfgang Burtscher ist seit
Februar 2000 Direktor für "Wirtschaftsgesetzgebung in der Landwirtschaft" in der Generaldirektion Landwirtschaft der Europäischen Kommission. Ihm unterstehen in vier Abteilungen
rund 100 EU-Mitarbeiter.

In Schloss Hofen wird Wolfgang Burtscher über die Herausforderungen sprechen, die die europäische Landwirtschaftspolitik im Spannungsfeld der geplanten EU-Osterweiterung und der Liberalisierung des Agrarwelthandels
zu bewältigen hat. In Anbetracht dieser Entwicklungen steht
dem "Europäischen Agrarmodell", das auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit beruht, eine große Bewährungsprobe bevor.

Vor seinem Wechsel in die EU-Kommission arbeitete Wolfgang Burtscher u.a. für die EFTA in Genf, war Leiter der
Europaabteilung im Amt der Landesregierung und Leiter der Verbindungsstelle der österreichischen Bundesländer in
Brüssel.

Interessenten können sich im Vorarlberger Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung Schloss Hofen in Lochau unter
der Telefon-Nummer 05574/4930-189 oder per e-mail unter info@schlosshofen.at anmelden.
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL