H.O.T. interaktiv / Auf der 'digital signs' präsentiert das multimediale Handelshaus die Verschmelzung von TV-Bewegtbild und redaktionellem Content

München (ots) - H.O.T. unternimmt die ersten Schritte in
Richtung multimedialer Interaktivität. Auf der Münchener Fachmesse digital signs 2000' präsentiert das Handelshaus die Verschmelzung von TV-Bewegtbild und redaktionellem Content. H.O.T. bündelt damit die jeweiligen Vorteile der Medien TV und Internet: Die emotionale Kraft der Live-Präsentation im Fernsehen einerseits und die zeitlich unabhängige Verfügbarkeit der gesamten Sortimentsvielfalt sowie der redaktionellen Inhalte des Internet andererseits.

H.O.T. TV goes Online
Unter www.hot.de überträgt H.O.T. sein TV-Programm im schmalbandingen Live-Streaming-Verfahren ab sofort in Echtzeit in das Internet. Die Produkte der jeweiligen Live-Show sind neben dem Fernseh-Fenster platziert und mit den entsprechenden Produktinformationen verlinkt. Entwickelt wurde die Anwendung in enger Zusammenarbeit mit dem Münchener Systemhaus Securitas Internet Systems.

H.O.T. Vorstandsvorsitzender Dr. Andreas Büchelhofer:
"Schmalbandiges Videostreaming im Internet bedeutet zwar vordergründig keine technische Revolution. Die notwendige Systemanbindung zwischen TV-Bilddaten, Internet-Informationen und Bestellabwicklung aber ist eine komplexe Leistung, die wir hier erstmalig in der Medienlandschaft erbracht haben."

Zusätzlich zum TV-Live-Streaming launcht das multimediale Handelshaus ein weiteres Projekt auf seiner Shopping-Plattform "H.O.T.@ll you need": Tom Tec, den virtuellen H.O.T.-Moderator. "Der Neue" ist über die Homepage jederzeit abrufbar und präsentiert auf Wunsch monatlich wechselnde Eventthemen. Tom Tec, eine Entwicklung der Berliner Firma aisen Online Entertainment (www.aisenunddurst.de), liefert ausführlich und in bester Sprachqualität Informationen für alle angebotenen Artikel. Damit stellt er eine mediengerechte und gleichzeitig sehr persönliche Art der Kundenansprache im Internet dar.

Shopping mit der Fernbedienung
Eine Idee für die Funktionalität des interaktiven Fernsehens liefert das multimediale Handelshaus ebenfalls im Rahmen der Medientage München. In Zusammenarbeit mit BetaResearch entwickelte H.O.T. eine d-box II taugliche Testanwendung und unternimmt damit einen Ausflug in die digitale TV-Welt. Die sogenannte "enhanced TV application" wird über die Fernbedienung der Set-Top-Box aufgerufen und gesteuert.

Unabhängig von der Live-Sendung kann der H.O.T.-Kunde über das Menü ein breitgefächertes Shopping- und Serviceangebot nutzen. Ähnlich dem Internet-Shop "H.O.T.@ll you need" liegt der Schwerpunkt auch hier auf der Bereitstellung von Content: Produktbilder, Zusatzinformationen über die Artikel, News über H.O.T. und Hintergrundinformationen über Prominente runden das Shoppingangebot ab. Hat sich der Kunde zum Kauf entschlossen, kann er über die Infrarot-Fernbedienung der Set-Top Box seine Daten in ein elektronisches Auftragsformular eingeben und per Knopfdruck verschicken. Die Bestellung wird zukünftig in einem softwareunabhängigen Datenformat über die Telefonleitung auf den Transaktionsserver bei H.O.T. übertragen. Von hier wird die Order zur Bearbeitung im Callcenter weitergeleitet.

Dr. Andreas Büchelhofer, Vorstandsvorsitzender der H.O.T. Home Order Television AG: "Unser Ziel ist, Kunden endgeräte- und zeitunabhängiges Homeshopping zu ermöglichen. Sowohl das Live-Streaming als auch unsere Testanwendung zeigen, welche Formen der Medienkonvergenz sich mit der aktuellen Technik realisieren lassen. Damit haben wir ideale Voraussetzungen geschaffen, unsere interne IT-Infrastruktur endgeräteunabhängig zu entwickeln und auszubauen. Für uns heißt es, startklar zu sein, denn nicht unsere Kunden müssen die neuen Technologien beherrschen, sondern wir."

Die Mischung aus Web und TV werden H.O.T. Kunden im kommenden Jahr erstmals in einem interaktiven Pilot-Projekt live erleben können.

Auf der digital signs 2000' ist H.O.T. in Halle B 0, Standplatz F 3 vertreten.

Diese Pressemitteilung kann auch online abgerufen werden:
http://inside.hot.de, Rubrik "Presse"

ots Originaltext: H.O.T.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Alexander Truhlar
H.O.T. Presse
Tel: 0049-89/960 60 305
alexander.truhlar@hot.de

Für Bildmaterialwünsche
Fiona Lorenz
H.O.T. Presse
Tel.: 0049-89/960 60 310
fiona.lorenz@hot.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

agen:
Annette Holzapfel
Unternehmenssprecherin
Tel.: 0049-89/960 60 303
Fax: 0049-89/960 60 333
annette.holzapfel@hot.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS