"Orientierung" am 5. November im ORF

Wien (OTS) - Doris Appel präsentiert in "Orientierung" am Sonntag, dem 5. November 2000, um 12.30 Uhr folgende Beiträge:

USA - Wie viel Religion braucht der Wähler?
Seit der Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika folgte der Präsidentschaftswahlkampf einem ungeschriebenen Gesetz: Die Kandidaten waren Protestanten. Berühmte Ausnahme: der Katholik John F. Kennedy. Jetzt zog erstmals ein jüdischer Politiker in den Wahlkampf. Und mit der Nominierung des praktizierenden Juden Joseph Lieberman als "Vize" des demokratischen Kandidaten Al Gore wurde Religion plötzlich zum Thema. Ausdruck einer vermehrten Sehnsucht nach Werten oder doch eher ein taktischer Schritt im Kampf um Wählerstimmen? Heinz Epler berichtet.

Wien - Im Gespräch mit Peter L. Berger
Der renommierte US-amerikanische Soziologe Peter L. Berger war kürzlich in Österreich zu Gast, um den Ludwig Wittgenstein-Preis entgegenzunehmen. Der gebürtige Wiener, der an der Universität Boston lehrt, ortet im "Orientierung"-Gespräch zwei religiöse Phänomene im Vormarsch: den Islam und den evangelikalen Protestantismus. Bergers Grundthese: Die ganze Welt ist sehr religiös. Nur Europa bildet eine Ausnahme. Ein Bericht von Christian Rathner.

Mexiko - Wallfahrt der Schwulen und Lesben
Guadalupe ist Mexikos beliebtester Marienwallfahrtsort. Wallfahrten gehören zum normalen Erscheinungsbild des Ortes, und Bitten aller Art werden an die "Virgen de Guadalupe" gerichtet. Die der Schwulen und Lesben nach Gleichberechtigung erregte jedoch Aufsehen. Denn die Frage nach der sexuellen Orientierung ist in Mexikos Kirche und Gesellschaft nach wie vor ein Tabu. Renate Heilig berichtet.

Madagaskar - "Mahaleo" oder die Macht der Musik
Sie gingen noch zur Schule, als sie ihren Weg des Protestes entdeckten. Mit selbst verfassten Texten kritisierte die Musikgruppe "Mahaleo" in den siebziger Jahren das Regime in Madagaskar. Seitdem sind ihre Lieder und ihr soziales Engagement aus dem Leben Madagaskars nicht mehr wegzudenken. Ein Bericht von Marcus Marschalek.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Rössner
(01) 87878 - DW 13945

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK