Neunstündige Sonder-"Zeit im Bild" zur US-Präsidentschaftswahl am Dienstag, dem 7. November

Wien (OTS) - Ein weltpolitisches Großereignis wirft seine Schatten voraus, und die ORF-Zuseher werden live dabei sein, wenn das Duell Al Gore gegen George Bush entschieden wird: In einer neunstündigen Sondersendung "US-Wahl 2000" in der Nacht vom 7. auf den 8. November 2000, berichtet die TV-Information am Wahltag ab 0.00 Uhr in ORF 2 live bis zur Entscheidung. Es moderieren Hannelore Veit (die an der University of Notre Dame ein Master of Arts in American Studies mit einem Schwerpunkt Politikwissenschaften erlangt hat) und Josef Broukal. Sie begrüßen die ORF-Zuseher aus dem "US-Wahlstudio" im ORF-Zentrum. Die profunden Wahlanalysen kommen von Dr. Hugo Portisch, der ebenfalls durch die Wahlnacht führt. Für Hugo Portisch, der seit 1968 alle US-Präsidentschaftswahlen für den ORF live kommentiert hat, ist diese Wahl "die spannendste US-Präsidentschaftswahl mit den farblosesten Kandidaten".

Neben dem Wahlstudio ist auch eine "Wahlbar" eingerichtet, wo Danielle Spera, promovierte Kommunikationswissenschafterin und Politologin, die auch als Korrespondentin in Washington D.C. tätig war, mit Prominenten und Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen über verschiedene Themen rund um die US-Wahlen spricht. Für die Durchführung dieser Marathon-Live-Sendung zeichnet vor allem die ORF-Auslandsredaktion unter der Leitung von Annette Scheiner und Arno Pindeus verantwortlich. Unterstützung kommt vom "ZiB 2"-Redaktionsteam und dem ORF-Korrespondentenbüro in Washington.

Eingeleitet werden die Studiogespräche jeweils durch einen Beitrag, den die "ZiB"-Auslandsredaktion bzw. die Auslandskorrespondenten Eugen Freund und Peter Fritz in Washington vorbereitet haben. Zur Sprache kommen dabei die unterschiedlichsten Bereiche der amerikanischen Kultur, die Einfluss auf die Wahlentscheidung der Amerikaner haben. Themen wie "Einfluss der Religion auf die Politik", "Die Bedeutung des Wirtschaftsbooms der vergangenen Jahre für die Wahlen", "New Economy", "Die Bedeutung des Internets", "Religion und Fundamentalismus" und "Schulen und Bildung" bilden dabei die Schwerpunkte.

In den Morgenstunden leitet Raimund Löw ("ZiB" 2) zwischen den aktuellen Berichten eine prominente Journalistenrunde, die die verschiedenen Aspekte der US-Präsidentschaftswahl und die aktuellen Wahlergebnisse diskutieren wird.

Alle Zwischenergebnisse werden für die ORF-Zuseher, ähnlich wie bei der vergangenen Nationalratswahl, in modernster 3-D-Grafik eingeblendet. Im Studio sind Peter Baminger und Fritz Jungmayr für die Bearbeitung der Ergebnisse zuständig, Robert Wiesner und Claudia Reiterer verfolgen die "US-Wahl 2000" via Internet.

Das ORF-Auslandskorrespondentenbüro in Washington ist die ganze Wahlnacht via Satellitenschaltung mit dem "US-Wahlstudio" in Wien verbunden. Wenn besonders interessante Ergebnisse aus den Bundesstaaten bekannt werden, hat das Team von Eugen Freund jederzeit Gelegenheit, sich in der Sendung zu Wort zu melden.

Zusätzlich gibt es eine Live-Schaltung zur Wahlparty der amerikanischen Botschaft in Wien. Die amerikanische Botschafterin in Wien, Kathryn Walt Hall, wird darüber hinaus in den Morgenstunden im ORF-Studio in Washington D.C. zu Gast sein.

Auf Ö1 bildet die US-Wahl im Mitternachtsjournal in der Nacht von Dienstag, dem 7. auf Mittwoch, den 8. November, um 0.00 Uhr einen Schwerpunkt. In einem Sonderjournal am Mittwoch, dem 8. November, um 6.00 Uhr und in den Morgenjournalen um 7.00 und um 8.00 Uhr informiert Ö1 über den Ausgang der Präsidentschaftswahl in den USA.

Auf Ö3 beginnt die Wahlberichterstattung von den US-Wahlen am Mittwoch, dem 8. November, nach dem Mitternachts-Journal. Robert Kratky moderiert die fünfstündige Sondersendung und präsentiert Ergebnisse, Analysen und Interviews. Hits von amerikanischen Rock-und Popstars untermalen die Sendung musikalisch.

Am Mittwoch, dem 8. November, um 5.00 Uhr moderiert Harry Raithofer einen Spezial-Wecker zum Thema: Die USA haben gewählt.

Darüber hinaus berichten ORF TELETEXT und ORF ON auf ihren aktuellen Seiten umfassend über den Verlauf und die Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Gertrud Aringer
(01) 87878 - DW 12098

ORF Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK