SPÖ-Termine vom 6. November bis 12. November 2000

Montag, 6. November 2000:

17.00 Uhr Fischer/Einem - Podiumsdiskussion

Auf Einladung des Informationsbüro des EU-Parlaments für Österreich und die österreichische Parlamentarische Gesellschaft hält Nationalratspräsident Heinz Fischer die Eröffnungsrede. Im Anschluss daran findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "EU-Regierungskonferenz - Europa bereitet sich auf die Erweiterung vor" statt. Teilnehmer sind: SPÖ-Europasprecher Caspar Einem, Karl Schweitzer (FPÖ), Michael Spindelegger (ÖVP) und Ulrike Lunacek (Grüne). Weiters spricht Dimitrios Tsatsos (MdEP). Moderation: Hans Rauscher (Der Standard) (17.00 Uhr, Parlament, Budgetsaal, 1017 Wien).

Mittwoch, 8. November 2000:

10.00 Uhr Jarolim - Pressekonferenz

SPÖ-Justizsprecher Hannes Jarolim nimmt in einer Pressekonferenz zu aktuellen politischen Fragen Stellung (10.00 Uhr, Parlament, SPÖ-Stützpunktzimmer).

10.30 Uhr Einem - Renner-Institut-Fachtagung

Gemeinsam mit dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, FIAN (Food First Information and Action Network) veranstaltet das Dr. Karl-Renner-Institut eine Fachtagung zum Thema "Von Turin nach Nizza:
wirtschaftliche und soziale Menschenrechte". Caspar Einem (Delegierter zum Grundrechtecharta-Konvent) hält im Rahmen dieser Veranstaltung einen Vortrag (Beginn der Veranstaltung 9.00 Uhr, Dr. Karl-Renner-Institut, Eingang Gartenhotel Altmannsdorf, 12, Hoffingergasse 26). Um Anmeldung wird gebeten!

19.00 Uhr Zukunftswerkstätte - Podiumsdiskussion

"Sister, act! - Frau sein in Wien" - Eine Diskussion der Zukunftswerkstätte zur Frage: Wie wird Wien eine besonders lebenswerte Stadt für Frauen? Teilnehmerinnen: Renate Brauner (Stadträtin für Frauenfragen), Veronika Pelikan (Chefredakteurin der "Wienerin"), Edith Schlaffer (Leiterin der Ludwig-Boltzmann-Forschungsstelle für Politik und zwischenmenschliche Fragen); Moderation: Hannah Lessing-Askapa (Generalsekretärin des Nationalfonds der Republik Österreich für die Opfer des Nationalsozialismus) (19.00 Uhr, Zukunfts- und Kulturwerkstätte, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien).

Freitag, 10. November 2000:

12.00 Uhr Zweitägige Konferenz "Opposition bilden"

Im Rahmen einer zweitätigen Konferenz mit dem Titel "Opposition bilden" nehmen u. a. Ferdinand Lacina (Finanzminister a.D.), Caspar Einem (SPÖ-EU-Sprecher), Rudolf Scholten (Kulturminister a.D.) und Johanna Dohnal (Frauenministerin a.D.) teil. Nähere Infos finden Sie unter www.demokratische-offensive.at. (12.00 Uhr, Künstlerhaus).

17.00 Uhr Renner-Institut - Dreitägige Veranstaltung

Das Dr. Karl Renner-Institut, der Verein für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften (VGW) im Bund Sozialdemokratischer Intellektueller und das Bruno Kreisky Forum für Internationalen Dialog veranstalten eine dreitägige Tagung zum Thema "Europas Wirtschaft im 21. Jahrhundert: Wohin geht die Reise?". (17.00 Uhr, Bruno Kreisky Forum für Internationalen Dialog, 19, Armbrustergasse 15).

19.00 Uhr Zukunftswerkstätte - Ausstellung

Die Zukunfts- und Kulturwerkstätte der SPÖ präsentiert eine Ausstellung mit dem Titel "Alfred Hruschka. Bilder, Objekte". Eröffnet wird die Veranstaltung von Joli Maurer (Künstlerin) und Roland Vrtis (Jugendheim Korneuburg) (19.00 Uhr, Zukunftswerkstätte, 1, Schönlaterngasse 9).

20.00 Uhr Tolar/Prock/Wurm - Veranstaltung

Im Rahmen einer Veranstaltung zur Gründung einer Tiroler Landesgruppe der SoHo nehmen u. a. Günter Tolar (SoHo-Bundesvorsitzender), Herbert Prock (Landeshauptmann-Stv.), Gisela Wurm (SPÖ-Abgeordnete) teil (20.00 Uhr, Cafe Picasso, 6020 Innsbruck, Maria-Theresienstraße 16).

Samstag, 11. November 2000:

10.00 Uhr Renner-Institut Tagung - Fortsetzung

Fortsetzung der gemeinsamen Tagung des Dr. Karl Renner-Instituts, des Verein für Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften (VGW) im Bund Sozialdemokratischer Intellektueller und des Bruno Kreisky Forum für Internationalen Dialog zum Thema "Europas Wirtschaft im 21. Jahrhundert" (10.00 Uhr, Renner-Institut, Eingang Gartenhotel Altmannsdorf, 12, Hoffingergasse 26-28).

Sonntag, 12. November 2000:

11.00 Uhr Gusenbauer bei Matinee

Zum Abschluss der Tagung "Europas Wirtschaft im 21. Jahrhundert" nimmt SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer an einer Matinee zum Thema "Europäische Wirtschaftspolitik: quo vadis?" teil (11.00 Uhr, Altes Rathaus, 1, Wipplingerstraße 8).

(Schluss) mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK