Internationale Konferenz "E-Work: Neue Jobchancen - real oder virtuell?"

Greencards, IT-Qualifizierung, IT-Berufschancen und Arbeiten im Cyberspace als Themen einer vom Arbeitsmarktservice Wien veranstalteten Konferenz am 16. und 17. November 2000 in Wien -Abendveranstaltung "Greencards - Entwicklungshilfe für Europa?" am 16. November

Wien (OTS) - Ausgangspunkt der Konferenz sind die Erwartungen, die mit der Welt der Informations- und Kommunikationstechnologie verbunden sind. Die neuen Technologien, besonders das Internet, versprechen große Beschäftigungschancen, eine Steigerung der Produktivität und zugleich eine Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen. Allein der Mangel an qualifizierten Fachkräften stellt - so das populäre Bild - eine Hürde dar, die es durch Bildung und die Ausgabe von Greencards zu überwinden gilt.***

Auf den zweiten Blick bleiben viele Fragen offen: Werden die neuen Jobchancen nicht durch Rationalisierungseffekte kompensiert? In welchen Regionen und Ländern werden die neuen Jobs angesiedelt? Wie wird die Verantwortung für die Qualifizierung der Arbeitskräfte zwischen Unternehmen, Bildungssystem und Arbeitsmarktpolitik aufgeteilt?

E-Work steht nicht nur für kreative Tätigkeit hochqualifizierter WissensarbeiterInnen, sondern auch für repetitive und elektronisch überwachte Informationsarbeit. Die aktuellen technischen und ökonomischen Entwickungen stellen eine Herausforderung an die Politik dar, die virtuellen Jobs in reale Beschäftigung zu guten Bedingungen umzusetzen.

Auf der Konferenz referieren und diskutieren VertreterInnen des Arbeitsmarktservice, der Arbeiterkammer, der Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt (FORBA), des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO), TU Wien, Donau-Universität Krems, ExpertInnen aus Deutschland, Großbritannien, der Europäischen Kommission und viele andere. An den Nachmittagen werden Workshops zu den Themen IT-Qualifikationen, Qualität der neuen Arbeit und IT-Berufschancen für Frauen veranstaltet.

Zeit: Donnerstag, 16.11.2000 9 Uhr bis 16 Uhr 30 Freitag, 17.11.2000 9 Uhr bis 17 Uhr

Ort: Technisch Gewerbliche Abendschule (TGA)
1040 Wien, Plößlgasse 13

Die Teilnahme ist kostenlos.

Informationen, Konferenzunterlagen und Anmeldung:
Mag. Sabine Kirschenhofer
FORBA
Aspernbrückengasse 4/5 A - 1020 Wien
Tel.: +43(0)1 21 24 700 - 60
Fax: +43(0)1 21 24 700 - 77
e-mail: kirschenhofer@forba.at
Informationen aus dem Internet: www.forba.at/e-work.htm

Greencards - Entwicklungshilfe für Europa?

Unter diesem Titel findet im Rahmen der Konferenz am ersten Abend eine öffentliche Podiumsdiskussion statt.

Zeit: Donnerstag, 16.11.2000 18:30 - 20:30
Ort: Cafe Griensteidl, 1010 Wien, Michaelerplatz 2

Es diskutieren: Rudolf Lichtmannegger (Wirtschaftskammer Österreich), Wolfgang Müller (IG Metall, München), Josef Wallner (AK Wien) und ein Vertreter des debis Systemhaus Österreich. Moderation:
Sigrid Pilz

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Susanne Rauscher
Tel: (01) 515 25 / 265
susanne.rauscher@900.ams.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW/OTS