FPD: Westenthaler hat mit Rumpelstilzchen-Klage von Format gerechnet"

Wien, 2000-10-31 (fpd) - Der Freiheitliche Pressedienst teilt mit, daß FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler mit der "Rumpelstilzchen-Klage" von Format gerechnet hat, daher bisher keine weiteren Schritte unternommen hat, um jetzt im Zuge des Gerichtsverfahrens alle Beweise und Zeugen zu präsentieren.***

Das wird ein weiteres gerichtliches Waterloo für Format. Auch die heutige OTS 0202 von Format wird sofort eingeklagt, weil einmal mehr Lügen verbreitet werden. Westenthaler hat nämlich weder in "Betrifft" noch sonst wo eine Pressekonferenz für Montag angekündigt. Ebenfalls zur Anzeige gebracht wird die offenkundig illegal beschaffte Information bei der StA, wonach keine Strafanzeige Westenthalers eingelangt sei. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC