Radio Vorarlberg: Neues Studioheft

Interessante und anspruchsvolle Radiosendungen zum Nachlesen

Dornbirn (OTS) - Ganz im Zeichen von Erich Fromm, der vor 100
Jahren geboren wurde, steht das 34. Studioheft von Radio Vorarlberg. Dr. Rainer Funk, der beste Kenner der Schriften Erich Fromm’s, erläutert die Aktualität der psychologischen Entdeckungen Fromm’s, wie etwa das gesellschaftliche Unbewusste, die Bevorzugung des Habens vor dem Sein, die Bevorzugung inszenierter Wirklichkeit oder die Marketing-Orientierung des heutigen Menschen.

Der ägyptische Jesuit und Mystiker Henri Boulad beschreibt den Stellenwert von Mystik und Askese in der heutigen Konsumgesellschaft. Mystik ist für ihn nichts Geheimnisvolles und Abgehobenes, sondern ein Weg zur Reinigung des Herzens, um zu erkennen, was schadet und was gut tut.

Nachzulesen im neuen Studioheft sind auch die besten Glossen von Christian Mähr, in denen er als wacher und kritischer Zeitgenosse den Alltag pointiert kommentiert. Im Beitrag von Prof. Léon Wurmser wird die Bedeutung des Trotzes und des Ungehorsams als Schutz vor unzulässigen Übergriffen herausgearbeitet. Prof. Hans Zeier fasst für Männer über 50 die wichtigsten körperlichen Veränderungen zusammen und unterstreicht die Chancen für die zweite Lebenshälfte.

Das Studioheft erscheint in einer Auflage von 5000 Stück. Es ist kostenlos und kann im ORF-Funkhaus Dornbirn, bei allen Sparkassen in Vorarlberg und bei der Firma Blum-Beschläge in Höchst abgeholt werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05572/301-22229ORF Radio Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVB/OVB