Professionelles Arbeiten in Vereinen

Volkshochschule Krems bietet eigenen Lehrgang an

St.Pölten (NLK) - Die Aktivitäten der Vereine sind für das alltägliche Leben von eminenter Bedeutung, weil sie wesentlich zur kulturellen, sozialen, humanitären und wirtschaftlichen Entwicklung der Gesellschaft beitragen. Um so wichtiger ist es, dass Funktionäre von Vereinen über entsprechendes Know-how verfügen, ihre Aufgabenbereiche kennen, mit den Rechtsgrundlagen vertraut sind und ihre Vereinsarbeit nach innen und nach außen vermarkten können. Die Volkshochschule Krems bietet deshalb in der ersten Hälfte des kommenden Jahres einen eigenen Lehrgang "Vereinsmanagement" an, der in mehreren Modulen über Rechtsvorschriften, Steuer- und Finanzfragen, Sponsoring, Veranstaltungsmanagement, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit und vieles andere mehr informiert. Der Lehrgang findet jeweils an 7 Wochenenden (Freitag Nachmittag und Samstag ganztägig) statt, besteht aus 12 Unterrichtseinheiten pro Modul und wird mit der Verleihung eines Zertifikates abgeschlossen. Die Trainer sind anerkannte Fachleute, die aufgrund ihrer Beratungstätigkeit mit der Situation in Vereinen vertraut sind. Einzelmodule kosten 2.200 Schilling, die Gebühr für den gesamten Lehrgang beträgt 12.000 Schilling. Es ist der einzige Lehrgang dieser Art, der in Niederösterreich angeboten wird.

Nähere Informationen sind bei der Volkshochschule Krems unter der Telefonnummer 02732/85798 zu erhalten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK