Kulturpreisüberreichung 2000 im Festspielhaus

Preisträger gestalten buntes Rahmenprogramm

St.Pölten (NLK) - Die Überreichung der Kulturpreise des Landes Niederösterreich für das Jahr 2000 findet am Samstag, 11. November, um 15 Uhr im Festspielhaus in St.Pölten statt. Rund um die Überreichung der Preise durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestalten Preisträger ein literarisch-musikalisches Rahmenprogramm:
Der Pianist Roland Batik (Würdigungspreis Musik) spielt aus seinem Werk "Sechs Intermezzi für Vibraphon, Marimba, Bass und Klavier", für die Würdigungspreisträger Otmar Biringer und Dorothea Draxler (Kulturinitiativen/Soziokulturelles Handeln) gestaltet ein Quartett das Kabarett "Die Landstreich". Burgschauspieler Karl Menrad liest aus dem Werk von Hermann Gail (Würdigungspreis Literatur). Die Dankesworte spricht Univ.Prof. Dr. Ernst Bruckmüller, einer der Wissenschafts-Würdigungspreisträger.

Die Preise überreicht Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll an folgende Persönlichkeiten:
Bildende Kunst: Franz Graf (Würdigungspreis), Ona B., Mag.art Judith Fischer (Anerkennungspreise)
Literatur: Hermann Gail (Würdigungspreis), Waltraud Haas, Martin Prinz (Anerkennungspreise)
Wissenschaft: Univ.Prof. Dr. Ernst Bruckmüller, Univ.Prof. Dr. Erich Thenius (Würdigungspreise), Dr. Thomas Aigner, Peter Erhart, Dr. Matthias Mann, Mag. Bettina Schramml (Anerkennungspreise)
Musik: Roland Batik (Würdigungspreis), Gerald Gradwohl, Günther Rabl (Anerkennungspreise)
Architektur: Architektengemeinschaft Katzberger/Bily/Loudon (Würdigungspreis), The Poor Boy’s Enterprise, Arch. Dr. Walter Zschokke (Anerkennungspreise)
Erwachsenenbildung (Franz Stangler Gedächtnispreis): Dr. Erika Schuster (Würdigungspreis), Mag. Susanne Hawlik, Gertrude Meitz (Anerkennungspreise)
Medienkunst (Spielfilm): Michael Haneke (Würdigungspreis), Stephanus Domanig, Jörg Kalt (Anerkennungspreise) Kulturinitiativen/soziokulturelles Handeln: Otmar Biringer (Würdigungspreis, halber Anteil), Dorothea Draxler (Würdigungspreis, halber Anteil), Avalon - Kulturzentrum Waldviertel, Burgruine Reinsberg (Anerkennungspreise)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK